Wirtschaftsreise in die Niederlande, Schwerpunkt IT Security und Healthcare

24. bis 26. September 2019

gerade der niederländische Bedarf an medizintechnischen Produkten wird größtenteils über Importe aus dem Ausland gedeckt, rund ein Viertel davon kommt aus Deutschland. Niederländische Krankenhäuser sehen aufgrund des starken Wettbewerbs zu privaten Anbietern ihre Patienten als „Kunden“, die es mittels modernsten Produkten und erstklassigen Behandlungen zu gewinnen gilt. Dadurch gibt es einen deutlich wachsenden Markt für E-Health Lösungen, elektromedizinische Hightech-Produkte, Orthopädietechnik und Hilfsmittel. Das Interesse an deutschen Produkten ist dabei groß.

Zudem bieten sich deutschen Unternehmen durch die Änderung der Altersstruktur der niederländischen Gesellschaft gute Potenziale im Bereich altersgerechter und barrierefreier Wohnkonzepte, altersgerechter Sanitäranlagen sowie intelligenter technologischer Hilfsmittel.

Um dieses Potenzial für saarländische Unternehmen nutzbar zu machen, bietet saarland.innovation&standort vom 24. bis 26. September eine Wirtschaftsreise in die Niederlande, nach Eindhoven und Rotterdam, an. Das Angebot richtet sich an Unternehmen, Start-ups und Forschungseinrichtungen, die Geschäftskontakte in die Niederlande knüpfen oder vertiefen möchten.

Interesse? Einladung mit den vorläufigen Programmpunkten und das Formular zur Interessensbekundung finden Sie als Download.



Ansprechpartner

Nicole Boissier

Internationalisierung

Tel.: 0681 9520-480

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: nicole.boissier@saaris.de

Vedrana Sokolic

Internationalisierung

Tel.: 0681 9520-455

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: vedrana.sokolic@saaris.de