Wirtschaftsreise nach Mailand und Norditalien

14. bis 16. November 2016



Mit Italien ist (wieder) zu rechnen. Das zweitstärkste Industrieland Europas hat mit erheblichen Anstrengungen die Wende geschafft und ist wieder in der Wachstumszone angelangt. Haupttreiber der Entwicklung ist die deutlich gestiegene Binnennachfrage: die Italiener konsumieren mehr, die italienische Wirtschaft investiert in verstärktem Maße. Insbesondere der Aufschwung in Maschinenbau und Kfz-Produktion hat zu mehr Investitionen in Maschinen und Anlagen geführt. Von dieser Entwicklung profitieren auch deutsche Unternehmen, denn die italienischen Importe steigen stark an. Die Flexibilisierung des Arbeitsmarktes und weitere Reformen machen Italien auch für Einkäufer attraktiv.

Neben einer individuellen Beratung im Vorfeld, auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Unternehmensbesuche in Mailand und der Lombardei und relevanten Business-Informationen, nehmen Sie am B2B-Matchmaking in Mailand teil. Besonderes Highlight: Für Sie werden potenzielle Kooperationspartner aus ganz Norditalien angesprochen und Sie erhalten vor der Reise die Firmenprofile der interessierten italienischen Unternehmen.

Für alle Interessenten bieten saar.is und AHK Italien am 14. September zusätzlich ein exklusives Webinar zum italienischen Markt an.



Ansprechpartner

Nicole Boissier

Internationalisierung

Tel.: 0681 9520-480

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: nicole.boissier@saaris.de

 

Vedrana Sokolic-Grün

Internationalisierung

Tel.: 0681 9520-455

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: vedrana.sokolic@saaris.de