Cybercrime – 7. IT-Themenabend

Montag, 30.03.2015, 17:30 Uhr

  


Seit der NSA-Affäre ist Cybercrime endgültig in der Öffentlichkeit angekommen. Es gibt kein Unternehmen, das nicht in irgendeiner Form betroffen sein könnte. Denn als Folge der zunehmenden Digitalisierung werden Daten immer wertvoller, und es entstehen immer mehr Angriffsflächen. Doch wo genau lauern die Gefahren? Wer sind die Angreifer und wie können sich Unternehmen schützen? Diese Fragen beantworten drei Experten im Rahmen des IT-Themenabends "Cybercrime" am 30. März 2015, ab 17:30 Uhr im Visualisierungszentrum des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) Campus D3 2, 66123 Saarbrücken.

Veranstalter sind saar.is, eBusiness-Lotse Saar, informatik.saarland, Software-Cluster und KWT. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Programm:

 

  • 17:30 Uhr
    Begrüßung

  • 17:35 Uhr
    Sicherheit von Betriebssystemen
    Stefan Nürnberger, Center for IT-Security, Privacy, and Accountability (CISPA)

  • 18:15 Uhr
    Cybercrime – Gefahren, Auswirkungen, Schutzmaßnahmen
    Dr. Christian Rossow, Exzellenzcluster Multi Modal Computing and Interaction

  • 19:00 Uhr
    IT-Sicherheit aus der Sicht eines Industrieunternehmens
    Jörg Audörsch, AG der Dillinger Hüttenwerke (angefragt)

  • ab 19:30 Uhr
    Get together bei Snacks und Getränken

 


Parkmöglichkeiten bestehen im Parkhaus am Stuhlsatzenhausweg (Uni Ost) oder im Meerwiesertalweg (Uni Mitte oder Uni Nord).

 


Teilnahmegebühr:

kostenfrei



Ansprechpartner

Sabine Betzholz-Schlüter

Mittelstand 4.0/ Digitalisierung

Tel.: 0681 9520-474

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: sabine.betzholz-schlueter@saaris.de

Monika Köhl

Zentrale

Tel.: 0681 9520-470

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: monika.koehl@saaris.de