Industrie Forum SaarLorLux

Mittwoch, 01.07.2015, 10:00 - 17:00 Uhr

  


Nach wie vor zählt das Saarland zu den am stärksten industrialisierten Regionen in Deutschland und Europa. Der Anteil des Verarbeitenden Gewerbes an den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten liegt im Saarland bei 25 Prozent, im Bund bei 20 Prozent. Der Anteil der Industrie an der Bruttowertschöpfung beläuft sich auf 25 Prozent, im Bund sind es 22 Prozent. Nach Baden-Württemberg hat das Saarland somit die zweithöchste Industriedichte in Deutschland.

Regionen mit einer wettbewerbsfähigen und international ausgerichteten Industrie haben auf Dauer gesehen bessere Wachstumschancen als solche mit einer überwiegend binnenorientierten Wirtschaft. Sie profitieren stärker von der fortschreitenden Globalisierung und vom wachsenden Welthandel. Die Saarindustrie, die einschließlich der indirekten Exporte gut 70 Prozent ihrer Produkte im Ausland absetzt, hat dies in der Vergangenheit immer wieder bewiesen.

 

Unsere französischen Partner spielen hierbei für das Saarland eine wichtige Rolle. Rund je ein Fünftel des saarländischen Exports und des Imports entfallen auf Frankreich. Um das wirtschaftliche Verhältnis zu unseren Nachbar weiter zu stärken laden Sie die IHK Saarland gemeinsam mit dem Enterprise Europe Network bei der saar.is und dem Cluster produktionstechnik.saarland ein zum Industrie Forum der Großregion am 1. Juli 2015, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, in der IHK Saarland, Saalbau Raum 1-4.

 

Neben deutsch-französischen Impulsvorträgen zum Zukunftsthema Industrie 4.0 findet eine internationale Kooperationsbörse statt. Als Teilnehmer haben Sie hierbei die Möglichkeit in kurzen bilateralen Gesprächen neue Geschäftspartner zur treffen. Des Weiteren stehen Ihnen Experten zu Fragen rund um das Frankreichgeschäft zur Verfügung.

 

Die Anmeldung zum Industrie Forum erfolgt online über www.b2match.eu/industryforum2015. Sie melden sich mit einem kurzen Unternehmensprofil und der Beschreibung Ihrer Geschäftswünsche an. Nach Ihrer Registrierung können Sie die anderen Teilnehmer zu Gesprächen einladen und auch selbst angefragt werden. Wir koordinieren für Sie Ihre Termine. Wenn Sie weitere Informationen möchten oder Hilfe bei der Anmeldung wünschen, stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

 

Teilnahmegebühr:

kostenfrei



Ansprechpartner

Carine Messerschmidt

Enterprise Europe Network - Internationalisierung

Tel.: 0681 9520-452

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: carine.messerschmidt@saaris.de