Wirtschaftstag Russland in der IHK Saarland

18.09.2014

  


Mit einem Handelsvolumen von über 400 Mio. € belegt die Russische Föderation Platz 15 unter den wichtigsten Handels­partnern des Saarlandes. Doch die Beziehungen EU – Russland sind nachhaltig eingetrübt. Die Wirtschaft ist besorgt und unterstützt mehrheitlich die von der Politik getroffenen strengen Maßnahmen. Daher ist es mehr denn je notwendig, sich mit den geltenden Regelungen, seien es Zertifizierungen oder das russische Importregime, vertraut zu machen. Aktuell sind Kraftfahrzeuge, pharmazeutische Erzeugnisse und Maschinen die angesagtesten saarländischen Güter in Russland. Bei den Importen handelt es sich hauptsächlich um Kohle, Metalle sowie Erdöl und Erdgas. Trotz der Sanktionen bietet Russland mehr Möglichkeiten! Vor diesem Hintergrund lädt die IHK Saarland gemeinsam mit dem Enterprise Europe Network am 18. September 2014 zum Wirtschaftstag Russland ein.



Teilnahmegebühr:
kostenfrei



Ansprechpartner

Carine Messerschmidt

Enterprise Europe Network - Internationalisierung

Tel.: 0681 9520-452

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: carine.messerschmidt@saaris.de