Halberger Gespräche: Türkei

Mittwoch, 17.09.2014, 18:00 Uhr

  


Vorwärts in die Vergangenheit? Wirtschaft und Politik in der Türkei nach der Präsidentschaftswahl

Das internationale Geschäft steckt voller „heißer Eisen“. In der Reihe „Halberger Gespräche“ greifen das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes gemeinsam mit saar.is brisante Themen auf und diskutieren diese in einer überschaubaren Runde mit Unternehmensvertreter/innen. Gerne kontrovers, aber immer lösungsorientiert. Nach der Auftaktveranstaltung zum Thema Russland-Ukraine-Konflikt werden wir uns diesmal mit der Situation in der Türkei nach den Präsidentschaftswahlen beschäftigen. Das zweite Gespräch zum Thema „Aufkeimender Gottesstaat oder Brücke ins Morgenland? Die Türkei nach den Präsidentschaftswahlen“ findet am 17. September 2014 ab 18:00 Uhr im Restaurant Schloss Halberg in Saarbrücken statt.

Impulsgeber ist Dr. Yasar Aydin, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) – Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit, der den Abend mit einem Kurzreferat eröffnet. Als Diskussionspartner steht wieder Staatssekretär Jürgen Barke zur Verfügung. Die Moderation übernimmt Wolfgang Wirtz-Nentwig (Saarländischer Runkfunk).


Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt; Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs entgegen genommen.


Teilnahmegebühr:

kostenfrei



Ansprechpartner

Nicole Boissier

Internationalisierung

Tel.: 0681 9520-480

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: nicole.boissier@saaris.de