Nationaler und internationaler Vertrieb von Medizinprodukten

Dienstag, 21.07.2015, 09:00 - 12:30 Uhr

  


Hersteller von Medizinprodukten sind zur Einhaltung einer Vielzahl europäischer Regelwerke und nationaler Gesetze verpflichtet. Die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Vertrieb innerhalb der EU werden im Seminar ebenso dargestellt, wie Zulassungsvoraussetzungen in den BRIC Staaten und den USA. Es werden Grundzüge der Haftung von Medizinprodukteherstellern sowie der Produkthaftung im europäischen und internationalen Kontext dargestellt und Möglichkeiten der vertraglichen Haftungsbegrenzung aufgezeigt.

 

Inhalte:

    • Rechtliche Rahmenbedingungen für Medizinproduktehersteller in Deutschland und Europa
    • Verbindlichkeit technischer Normen aus rechtlicher Sicht und Bedeutung von „Stand von Wissenschaft und Technik“
    • Zulassung und Produkt-Registrierung in der EU, den BRIC-Staaten und der USA
    • Gewährleistung, Produkthaftung und Haftungsbegrenzung von Medizinprodukteherstellern
    • Internationale Schiedsgerichtsbarkeit und Schiedsgerichtsvereinbarungen

    Zielgruppe:
    Hersteller von Medizinprodukten, Verantwortliche für Zulassung, Vertrieb und Qualitätssicherung von Medizinprodukten

     

    Referent:
    Reusch Rechtsanwälte, Saarbrücken

     

    Teilnahmegebühr:

    145,00 € zzgl. MwSt.



    Ansprechpartner

    Dr. Christoph Esser

    Mittelstandsberatung

    Tel.: 0681 9520-440

    Fax.: 0681 5846125

    E-Mail: christoph.esser@saaris.de

    Anja Schönberger

    Qualifizierung

    Tel.: 0681 9520-441

    Fax.: 0681 5846125

    E-Mail: anja.schoenberger@saaris.de