Zollformalitäten beim Warenexport

Donnerstag, 09.10.2014, 09:00 - 16:30 Uhr

  


Die Kenntnis der Ausfuhrzollformalitäten hilft dem Kaufmann, Absatzchancen zu nutzen, Steuern zu sparen und dem ausländischen Abnehmer Zollvergünstigungen zu verschaffen, die das Ausfuhrgeschäft oft erst interessant machen. Gerade diese Erkenntnis ist unentbehrlich, um Exportbeziehungen neu aufzubauen oder bestehende abzusichern. Das Seminar soll die Teilnehmer mit der Materie vertraut machen und die Grundlage für selbstständiges und gesetzeskonformes Handeln liefern; die Teilnehmer sollen außerdem in die Lage versetzt werden, die betriebswirtschaftlich optimale Lösung für das zollamtliche Ausfuhrverfahren zu finden.


Inhalte:

  • außenwirtschaftsrechtliche, außenhandelsstatistische und abgabenrechtliche Ausfuhrformalitäten
  • Verfahrensabläufe: Drittländer - Binnenmarkt
  • elektronische Ausfuhranmeldung
  • Präferenzregeln
  • Ursprungswaren
  • Gemeinschaftswaren
  • Ursprungsregeln
  • Ursprungszeugnisse / Präferenznachweise
  • elektronische Ausstellung von Ursprungszeugnissen (keine Software-Schulung)
  • Incoterms, Zollwert
  • statistischer Wert


Hinweis:
Unterstützt wird dieses Seminar durch das Enterprise Europe Network (EEN)


Zielgruppe:
Zollsachbearbeiter, Nachwuchskräfte in der Zollbearbeitung

 

Referent:
Stefan Schuchardt, Contradius Exportberatung, Ahnathal

 

Teilnahmegebühr:

285,00 Euro zzgl. MwSt.


Ansprechpartner

Dr. Christoph Esser

Mittelstandsberatung

Tel.: 0681 9520-440

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: christoph.esser@saaris.de

Anja Schönberger

Qualifizierung

Tel.: 0681 9520-441

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: anja.schoenberger@saaris.de