Webinar: Zolltechnische Abwicklung von Importgeschäften

Gemeinschaftsveranstaltung IHK/saaris

 

29.07.2021, 09:00 - 12:30 Uhr


Im Einkauf liegt der Gewinn“ - diese alte Kaufmannsweisheit trifft besonders auf das Importgeschäft zu. Viele deutsche Unternehmen sind bereits seit vielen Jahren erfolgreich als Exporteure auf den Weltmärkten unterwegs, während die Möglichkeiten des Imports nicht immer optimal genutzt werden. Insbesondere aus zolltechnischer Sicht sind bei der Abwicklung von Importgeschäften wichtige Grundlagen zu beachten, um Haftungsrisiken zu umgehen und Importprozesse richtig zu gestalten. Bedingt durch den BREXIT müssen auch Bezüge aus Großbritannien ab 01.01.2021 bei der Einfuhr zolltechnisch abgefertigt werden. Daher ist die zolltechnische Abwicklung von Importgeschäften gerade beim Einkauf in Großbritannien ab 2021 von besonderer Bedeutung.

Die Teilnehmer lernen, wie mit den richtigen Zollverfahren Kosten gesenkt und Haftungsrisiken vermieden werden können. Sie lernen die Neuerungen des Unionszollkodex für den Bereich Import kennen und wie Import- und Zollprozesse rechtssicher abgewickelt werden können.

 

Praktische Durchführung
Sie buchen das „Online-Seminar“ wie üblich bei uns.  Einige Tage vor dem Termin des von Ihnen gebuchten „Online-Seminars“ erhalten Sie von uns einen „Einwahllink“ und die Seminarunterlagen in digitaler Form. Diese können Sie dann gerne ausdrucken und sich so auch während des „Online-Seminars“ direkt Notizen machen. Sie müssen keine Software installieren, sondern einfach eine „exe-Datei“ zur Einwahl in den „virtuellen Seminarraum“ bestätigen. Mit Ihren Seminarunterlagen erhalten Sie eine „Bedienungsanleitung“ für einen einfachen und schnellen Zugang in den „Seminarraum“. Sollte es trotzdem noch Probleme geben, steht Ihnen während des „Online-Seminars“ zusätzlich eine Hotline für eventuelle Fragen zur Verfügung.

 

 

Inhalte:

  • Zoll- und Importvorschriften:
  • EORI-Nummer, ELSTER-Zertifikat, ATLAS Einfuhr, Ablauf Einfuhrverfahren
  • Importdokumente
  • Einreihung von Waren; Zolltarifauskünfte
  • Zollverfahren bei der Einfuhr (4000, 4010, 5100)
  • Ermittlung des Zollwerts
  • Ermittlung der Codenummer
  • Ermittlung des Zollsatzes
  • Ermittlung des Zollbetrages
  • Ermittlung der Bemessungsgrundlage EUSt
  • Ermittlung der EUSt 
  • Ermittlung der Einfuhrabgaben
  • Prüfung von Zollbescheiden
  • Exkurs: Zolllager, ZE-Bewilligung, Transitverfahren T1 bei Weiterlieferung in andere Drittländer
    Zusammenarbeit mit Spediteuren

Zielgruppe: 

Leitende Mitarbeiter und Sachbearbeiter aus den
Bereichen Einkauf, Logistik, Import sowie Vertrieb
und Fach- und Führungskräfte, die im grenzüberschreitenden
Warenverkehr tätig sind.

Termin:

Donnerstag, 29. Juli 2021


Zeit:

09:00 bis 12:30 Uhr

 

Referent:

Stefan Schuchardt, Contradius Exportberatung, Ahnathal

Teilnahmegebühr:

155,00 € zzgl. MwSt. 

 

Datenschutz und Technik:

Für das Online-Training wird die Plattform "Zoom" verwendet. Die Angaben Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Plattform erfolgt von Ihrer Seite aus freiwillig. Die saaris hat keinen Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten. Ihr Dozent verfügt über einen ADV-Vertrag mit "Zoom". Generell erfolgt die Datenverarbeitung bei dieser Plattform in den USA.

Die Zugangsdaten für Zoom wird Ihnen mit der Anmeldebestätigung Termin zugesandt. Hier zum Link für die Systemvoraussetzungen von Zoom

 

 



Ansprechpartner

Anja Schönberger

Qualifizierung

Tel.: 0681 9520-441

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: anja.schoenberger@saaris.de

IHK Saarland

Halime Akan
Tel.: 0681 9520-421

E-Mail: Halime.akan@saarland.ihk.de

Veranstalter