Grundlagen und Tipps für die eigene und unternehmerische Rechtssicherheit

26.09.2019, 09:00 - 16:30 Uhr


Führungskräfte haben einen enormen Verantwortungsbereich. Produkt-, Produktions-, Umwelt- und Organisationshaftung haben zur Folge, dass immer mehr Führungskräfte in allen Hierarchieebenen auch mit juristischen Aspekten konfrontiert werden und entsprechende Kenntnisse benötigen. Dazu ist es erforderlich, eine dokumentierte Aufbau- und Ablaufverantwortung vorzuhalten. Eine solche „gerichtsfeste“ Organisation dient dabei auch als Nachweis für die Einhaltung von Anweisungs-, Auswahl- und Überwachungspflichten.


Inhalte: 

  • Aufgaben, Rechte und Pflichten von Betriebs- und Werksleitern sowie technischen Führungs-kräften 
  • Produkt- und Produktionsanlagenhaftung 
  • Gerichtsfeste Organisation 
  • Organisationshaftung im Zivil- und Strafrecht 
  • Umwelthaftung  
  • Outsourcing von Dienstleistungen
  • Mögliche Konsequenzen und Rechtsfolgen bei Verstößen 
  • Strafentlastende Delegation und Entlastungsbeweise 
  • Compliance und Corporate Governance
  • Hinweise zur Europäischen Produkthaftung und zur Produktverantwortung in den USA
  • Minimierung von Haftungsrisiken

 

Zielgruppe: 

alle Personen mit Weisungsbefugnis gegenüber Beschäftigten im Unternehmen

Termin:

Donnerstag, 26. September 2019

Zeit:

09:00 Uhr bis 16:30 Uhr 

Referent: 

Rechtsanwalt Christoph Pütz, CBM GmbH, Bexbach

Teilnahmegebühr:

320,00 € zzgl. MwSt.



Ansprechpartner

Peter Schommer

Gründerberatung / Existenzsicherung

Tel.: 0681 9520-444

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: peter.schommer@saaris.de

Veranstalter
Ort

IHK Saarland

Franz-Josef-Röder-Straße 9

66119 Saarbrücken

Förderer