Fortbildung nach § 4 Deponieverordnung

21.02.2019, 09:00 - 16:30 Uhr


Der Deponiebetreiber hat gemäß §4 Deponieverordnung sicherzustellen, dass die für die Leitung und Beaufsichtigung der Deponie verantwortlichen Personen sowie das sonstige Personal durch geeignete Fortbildung über den für die Tätigkeit erforderlichen aktuellen Wissenstand verfügen. Die verantwortlichen Personen haben mindestens alle zwei Jahre an Seminaren teilzunehmen. Mit diesem Seminar werden die notwendigen deponiespezifischen Kenntnisse vermittelt.

 

Inhalte:

  • Vorschriften des Abfallrechts und des für die abfallrechtlichen Tätigkeiten geltenden sonstigen Umweltrechts
  • Deponieerrichtung, -betrieb, -stilllegung und -nachsorge
  • Umwelteinwirkungen und sonstige Gefahren und Belästigungen, die von Deponien ausgehen können, und Maßnahmen zu ihrer Verhinderung oder Beseitigung
  • Art und Beschaffenheit, Verhalten und Reaktionen von Abfällen
  • Bezüge zum Gefahrgutrecht
  • Vorschriften der betrieblichen Haftung
  • Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz
  • Erfahrungsaustausch

 

Zielgruppe: 

Betriebspersonal von Deponien, die mit der Leitung und Beaufsichtigung einer Deponie betraut sind und sich gemäß DepV § 4 mindestens alle zwei Jahre fortbilden sollten

 

Termin:

Donnerstag, 21. Februar 2019

Zeit:

09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Referent: 

Peter Zimmer, Altenkirchen

Teilnahmegebühr:

315,00 € zzgl. MwSt.



Ansprechpartner

Peter Schommer

Gründerberatung / Existenzsicherung

Tel.: 0681 9520-444

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: peter.schommer@saaris.de

Veranstalter
Ort

IHK Saarland

Franz-Josef-Röder-Straße 9

66119 Saarbrücken