Online: Das Lieferkettengesetz und seine Auswirkungen - Welcher Nutzen bietet die Blockchain in der Beschaffungs-Logistik?

30. September, 15:00 - 16:00 Uhr


Das ab 2023 geltende „Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz“, kurz „Lieferketten-gesetz“, hat das Ziel, den Schutz der Menschenrechte sowie das Einhalten von Umweltstandards im Rahmen von weltweiten Wertschöpfungsprozessen zu verbessern.

 

Welche Auswirkungen dieses Gesetz für Unternehmer*in im deutschen und internationalen Kontext bedeutet, wird in unserer Online-Veranstaltung näher erläutert: 

 

Nathalie Gminder, Industriereferentin der deutschen Botschaft in Indien, ordnet zunächst die aus dem Gesetz resultierenden Sorgfaltspflichten für Unternehmen ein und gibt einen Überblick über den aktuellen Stand des Gesetzes auf deutscher und europäischer Ebene.

 

Die Blockchain-Technologie ist eine Möglichkeit für Unternehmen, um die nun gesetzlich verankerte Transparenzsorgfalt in der globalen Lieferkette abbilden zu können.
Durch Timucin Korkmaz, Knowledge Transfer Manager des Europäischen Blockchain-Instituts in Nordrhein-Westfalen, erfahren die teilnehmenden Unternehmer*innen, wie die Blockchain Daten manipulationssicher aufbewahren kann und Dank Smart Contracts, auf Basis dieser Daten, eine Vielzahl von Prozessen in der Wertschöpfungskette automatisiert werden können. 

Die kostenfreie Veranstaltung (Zoom) richtet sich an Geschäftsführer*innen/Interessierte von kleinen und mittleren Unternehmen und soll die Möglichkeit geben, erste Einblicke in die Thematik zu bekommen.

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung bis zum 22. September 2021.

 

Diese Vortragsveranstaltung wird organisiert in Zusammenarbeit mit der IHK Saarland, dem Enterprise Europe Netzwerk sowie der Servicestelle Corporate Social Responsibility.

 

Im Nachgang zu der Veranstaltung ist ergänzend ein kostenfreier Workshop geplant, an dem Unternehmer*innen individuell die Einsatzmöglichkeiten der Blockchain-Technologie in ihrem Unternehmen analysieren und erste Maßnahmen zur Umsetzung kennenlernen können. Mehr Informationen hierzu folgen noch.



Ansprechpartner

Silja Weissmüller

Gesellschaftliches Unternehmensengagement

Tel.: 0681 9520-593

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: silja.weissmueller@saaris.de

Veranstalter
Partner
Förderer