Webinar: Die praktische Abwicklung von Exportgeschäften - 2-tägig

Gemeinschaftsveranstaltung IHK/saaris

 

26. Mai 2021


Gerade für Anfänger im internationalen Geschäft ist die Vielzahl von unterschiedlichen Dokumenten oft verwirrend. Im Seminar werden die wichtigsten Dokumente vorgestellt und die Teilnehmer lernen anhand von konkreten Praxisfällen, wie diese Dokumente ordnungsgemäß ausgefüllt werden. Die umfangreiche Seminar-Dokumentation enthält neben allen wichtigen Dokumenten zahlreiche Checklisten, Ausfüllanleitungen und Beispielformulare mit vielen nützlichen Hinweisen aus der Praxis. Dabei werden insbesondere die Regelungen des Unionszollkodex und des Außenwirtschaftsgesetzes behandelt.

Zielsetzung
Die Teilnehmer/ -innen lernen die verschiedenen Exportpapiere kennen. Anhand konkreter Aufgabenstellungen aus der Praxis lernen die Teilnehmer, die Formulare ordnungsgemäß auszufüllen. Grundkenntnisse werden vorausgesetzt.

Praktische Durchführung
Sie buchen das „Online-Seminar“ wie üblich bei uns.  Einige Tage vor dem Termin des von Ihnen gebuchten „Online-Seminars“ erhalten Sie von uns einen „Einwahllink“ und die Seminarunterlagen in digitaler Form. Diese können Sie dann gerne ausdrucken und sich so auch während des „Online-Seminars“ direkt Notizen machen. Sie müssen keine Software installieren, sondern einfach eine „exe-Datei“ zur Einwahl in den „virtuellen Seminarraum“ bestätigen. Mit Ihren Seminarunterlagen erhalten Sie eine „Bedienungsanleitung“ für einen einfachen und schnellen Zugang in den „Seminarraum“. Sollte es trotzdem noch Probleme geben, steht Ihnen während des „Online-Seminars“ zusätzlich eine Hotline für eventuelle Fragen zur Verfügung.

 

 

Inhalte:

    EU Binnenmarkt (Tag 1)

    • Europäische Union/ Drittländer
    • Voraussetzungen einer steuerfreien innergemeinschaftlichen Lieferung
    • Prüfung USt.-Id.-Nr. .; Beispielfall
    • Verbringungsnachweise: Gelangensbestätigung und Co., Beispielfälle
    • Pflichtangaben auf Rechnungen/ Nachweispflichten
    • Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers/ Reverse Charge
    • Sonderregelungen für Reihen- und Dreiecksgeschäfte


    Zoll-Grundlagen (Tag 1)

    • EFTA/ EWR/ Zollunion mit der Türkei
    • Verzollung/ Gemeinschaftsware/ Drittlandsware
    • Einreihung von Waren in den Zolltarif


    Ausfuhrverfahren ATLAS (Tag 1)

    • Einstufige und zweistufige Ausfuhranmeldung
    • ATLAS-Codierungen: Geschäftsarten, Zollverfahren, Genehmigungscodierungen (Y901 etc.)
    • Ausfuhrkontrolle: Dual-Use, Terrorlisten, kritische Empfängerländer
    • Zolltechnische Behandlung von Rückwaren, Reklamationen, Reparaturen
    • Übungsbeispiel: Ausfuhr in Drittländer im Notverfahren EPAS
    • Ausfuhrbegleitdokument, Ausgangsvermerk und „Alternativ-AGV“


    Einführung in die Exportkontrolle (Tag 2)

    • Embargomaßnahmen
    • Sanktionierte Personen und Organisationen
    • Güterbezogene Exportkontrolle, Dual-Use-Güter, Ausfuhrliste
    • Ermittlung der korrekten Genehmigungscodierung: Y901, Y904, Y906 und andere
    • Ausfuhrgenehmigungen und allgemeine Genehmigungen
    • Auskunft zur Güterliste


    Warenursprung im Außenhandel (Tag 2)

    • Nichtpräferenzieller Ursprung: Ursprungszeugnis – Ursprungsregeln und Ausfüllhinweise
    • Präferenzieller Ursprung:– Ursprungsregeln und Ausfüllhinweise
    • Warenverkehrsbescheinigung EUR1
    • Warenverkehrsbescheinigung A.TR
    • Lieferantenerklärungen 2021






    Zielgruppe: 

    Mitarbeiter/ -innen mit Vorkenntnissen im Exportgeschäft sowie Auszubildende (Groß- und Außenhandel und Industriekaufleute) im 3. Ausbildungsjahr, Sachbearbeiter in den Abteilungen Vertriebsinnendienst, Export- und Versandabwicklung/ Logistik, die in der Exportabwicklung noch sicherer werden wollen.
     

     

    Referent:

    Stefan Schuchardt, Contradius Exportberatung, Ahnathal

     

     

    Termin:

    Mittwoch, Donnerstag, 26./27. Mai 2021

     


    Zeit:

    09:00 bis 17:00 Uhr

     

    Referent:

    Stefan Schuchardt, Contradius Exportberatung, Ahnathal

     

    Teilnahmegebühr:

    560,00 € zzgl. MwSt. 

     

    Datenschutz und Technik:

    Für das Online-Training wird die Plattform "Zoom" verwendet. Die Angaben Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Plattform erfolgt von Ihrer Seite aus freiwillig. Die saaris hat keinen Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten. Ihr Dozent verfügt über einen ADV-Vertrag mit "Zoom". Generell erfolgt die Datenverarbeitung bei dieser Plattform in den USA.

    Die Zugangsdaten für Zoom wird Ihnen mit der Anmeldebestätigung Termin zugesandt. Hier zum Link für die Systemvoraussetzungen von Zoom

     

     


    Ansprechpartner

    Anja Schönberger

    Qualifizierung

    Tel.: 0681 9520-441

    Fax.: 0681 5846125

    E-Mail: anja.schoenberger@saaris.de

    IHK Saarland

    Halime Akan
    Tel.: 0681 9520-421

    E-Mail: Halime.akan@saarland.ihk.de

    Veranstalter
    Förderer