Krankheit im Arbeitsverhältnis - arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen und praktische Lösungen

17. März 2022


Krankheit und Arbeitsunfähigkeit bergen häufig Konfliktpotenzial im Arbeitsverhältnis. Krankenstände bedeuten für das Unternehmen zunächst einmal Kosten und Belastungen durch Störungen der betrieblichen Abläufe. Bisweilen muss die krankheitsbedingte Kündigung erwogen werden, die jedoch mit hohen Hürden verbunden ist. Nicht selten besteht auch der Verdacht der vorgetäuschten Arbeitsunfähigkeit. Dann ist der Beweiswert einer eingereichten Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung fraglich, vor allem nach Einführung des digitalen „gelben Scheins“. Das Seminar erläutert Ihnen die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Umgang mit Krankheit im Arbeitsverhältnis und bietet praktische Lösungsansätze für typische Konstellationen.

 

 

 

 

Inhalte:

•    Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung – jetzt auch digital
•    Melde- und Nachweispflichten des Arbeitnehmers und Folgen von Pflichtverletzungen
•    Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall – Leistungsverweigerungsrechte des Arbeitgebers
•    „Krankfeiern“ – und was Sie dagegen tun können
•    Das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) richtig umsetzen
•    Fürsorgepflicht des Arbeitgebers und Anspruch auf sog. leidensgerechten Arbeitsplatz
•    Die krankheitsbedingte Kündigung – hohe Hürden, und wie sie sich überwinden lassen

 

 

Zielgruppe:

Personalleiter und Personalreferenten, Geschäftsführer, Führungskräfte

 

Referent: 

Frank Gust, Rechtsanwalt Saarbrücken

 

Termin:

Donnerstag, 17. März 2022

 

Zeit:  

09:00 bis 16:30 Uhr

 

 

Teilnahmegebühr:

350,00 € zzgl. MwSt.

 

 


Ansprechpartner

Anja Schönberger

Qualifizierung

Tel.: 0681 9520-441

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: anja.schoenberger@saaris.de

Veranstalter
Ort

Hotel am Triller

Trillerweg 57

66117 Saarbrücken