Fachkräftemangel im Pflegebereich: Potenzial Ü55

2. September 2016


Am 2. September 2016 laden saar.is, SHG-Gruppe und BAGSS zu einer Fachtagung über neue Wege zur Bewältigung des Fachkräftemangels im Kranken- und Altenpflegebereich ein. Die Veranstaltung findet von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr in den SHG-Kliniken Völklingen statt.

 

Im letzten Jahrhundert hat sich die Lebenserwartung um fast 30 Jahre erhöht und infolgedessen die Zahl der Älteren ebenfalls spektakulär vergrößert. Wir können und sollten diese demografische Entwicklung als große Chance begreifen.

Auf der einen Seite wollen viele Ältere möglichst lange eine Aufgabe haben, manche wollen auch mit Mitte 60 weiterarbeiten, viele tun es bereits und einige wollen sogar noch mal etwas Neues beginnen - eine neue Tätigkeit, eine neue Ausbildung. Auf der anderen Seite verzeichnen wir einen deutlichen Anstieg der Zahl pflegebedürftiger Menschen bei abnehmendem Familienpflegepotential und zunehmendem Fachkräftemangel im Pflegebereich.

 

Wir wollen zum Umdenken anregen:
Neue Wege geht die Sozialholding in Mönchengladbach bei der Bewältigung des Fachkräftemangels im Kranken- und Altenpflegebereich. Das Unternehmen schätzt die älteren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ganz besonders und bildet auch über 50-jährige in einem dreijährigen Ausbildungsgang aus.

 

Folgende Vorträge stellen Ihnen die neuen Wege vor und geben Ihnen Impulse zu dem Thema:
„50, na und?   Angestellt statt abgestellt"
Helmut Wallrafen
Geschäftsführer der Sozialholding Mönchengladbach


„Yes, we can!   Positive Altersbilder"
Prof. Dr. Christian Stamov-Roßnagel
Jacobs University

 

Anmeldung erbeten bis 23. August 2016 bei:
Sarah Borella
Tel: 0681 87009-820
E-Mail: sekretariat@bagss.de


Ansprechpartner

Ricarda Jarolimeck

Fachkräftesicherung

Tel.: 0681 9520-437

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: ricarda.jarolimeck@saaris.de

Veranstalter
Ort

shg Kliniken
Richardstraße 5-9
66333 Völklingen

Partner
Förderer