Das aktuelle Reisekosten- und Bewirtungsrecht 2018

28. November 2017


Die aktuelle Steuergesetzgebung und eine Reihe von BMF-Schreiben haben deutliche Auswirkungen auf die Reisekosten- und Bewirtungsabrechnungspraxis. Fehler bei der Abrechnung führen zu Steuernachzahlungen und nervenaufreibenden Rechtsstreitigkeiten. Die Teilnehmer lernen die Systematik der Reisekosten im betrieblichen Ablauf praxisnah zu verankern und auch umsatzsteuerrechtlich umzusetzen. Die aktuellen Gesetzgebungen (BFH-Urteile) werden berücksichtigt.

 

Inhalte: 

Aktuelle Reisekosten mit vielen Praxisbeispielen

  • Neudefinition „Erste Tätigkeitsstätte“ 
  • Umgang mit mehreren Tätigkeitsstätten Verpflegungsmehraufwand 
  • Notwendige Anpassungsprozesse beim Arbeitgeber 
  • Aktuelle BFH-Urteile zu Reise- und Bewirtungskosten 
  • Übernachtungskosten 
  • Reisekostenabrechnung, Inklusivrechnung Frühstück / Mahlzeiten und Übernachtung 
  • Reisenebenkosten (u. a. Eigenbelege) 
  • Doppelte Haushaltsführung 
  • Geschäftsfreundebewirtung 
  • Formvorschriften zu den Bewirtungsbelegen 
  • Trinkgelder, betriebliche Bewirtungen, Betriebsveranstaltungen, Arbeitsessen, Aufmerksamkeiten 
  • Lohnsteuerpauschalierung, Bewertung von Sachbezügen, Geldwerten Vorteilen 

Zielgruppe:

Unternehmer, Selbständige, Mitarbeiter in Personal- und Lohnbüros sowie Reisekostenabrechnungsstellen und Buchhaltung, Berater


Referent:

Ralf Gabriel, Steuerfachwirt, Betriebswirt (WA-Dipl.-Inh.), Trier

Kosten:

315,00 € zzgl. MwSt.

 

Termin:

Dienstag, 28. November 2017


Zeit:

9:00 Uhr bis 16:30 Uhr


Ansprechpartner

Anja Schönberger

Qualifizierung

Tel.: 0681 9520-441

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: anja.schoenberger@saaris.de

Veranstalter
Ort

IHK Saarland

Franz-Josef-Röder-Straße 9

66119 Saarbrücken

Förderer