Betriebsbeauftragte für Abfall

4. September 2017


Unternehmen müssen unter bestimmten Voraussetzungen auf Grundlage des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG) mindestens einen Betriebsbeauftragten für Abfall bestellen. Ziel des Lehrgangs ist es, den Teilnehmern umfassende Kenntnisse zu vermitteln, damit die Aufgaben des Betriebsbeauftragten für Abfall fachkundig und rechtssicher erfüllt werden können.

Inhalte: 

  • Vorschriften des Abfallrechts und sonstige abfallrelevante Umweltvorschriften 
  • Einführung in Rechtsvorschriften 
  • Europäisches Abfallrecht 
  • KrWG Kreislaufwirtschaftsgesetz
  • Abfallarten im Betrieb 
  • Rechtliche und technische Voraussetzungen bei der Einstufung von Abfällen 
  • Vollzug der Abfallüberwachung 
  • Grenzüberschreitende Abfallverbringung 
  • Bedeutung von Gefahrstoffen für die betriebliche Abfallwirtschaft 
  • Transport von gefährlichen Abfällen 
  • Zulassung von Anlagen 
  • Entsorgungsfachbetrieb 
  • Entsorgungsanlagen 
  • Aufgaben des Abfallbeauftragten 
  • Haftungsfragen und Verantwortlichkeiten
  • Praktische Anwendungen 

Zielgruppe: 

Betriebsbeauftragte für Abfall, Mitarbeiter, die sich in das Arbeitsgebiet des Betriebsbeauftragten für Abfall einarbeiten oder ihre Kenntnisse der jüngsten Abfallgesetzgebung anpassen müssen 


Termin:

Montag bis Freitag, 4. bis 8. September 2017

Zeit:

Montag bis Donnerstag 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Freitag 09:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Referent: 

Dozententeam aus Wirtschaft und Verwaltung

Teilnahmegebühr:

990,00 € zzgl. MwSt.


Ansprechpartner

Peter Schommer

Gründerberatung / Existenzsicherung

Tel.: 0681 9520-444

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: peter.schommer@saaris.de

Ort

IHK Saarland

Franz-Josef-Röder-Straße 9

66119 Saarbrücken

Förderer