AGB-Gestaltung im Ein- und Verkauf

1. März 2018


Wer kennt es nicht, das „Kleingedruckte“ eines Vertrages? Im täglichen Geschäftsleben führt kein Weg mehr an Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorbei. Das Seminar vermittelt Ihnen anhand von zahlreichen Vertragsbeispielen und Musterklauseln das Wissen, um Stolpersteine in Ein- und Verkaufsbedingungen zu erkennen.

Inhalte
Grundzüge der §§ 305 ff . BGB

  • Sinn und Zweck von AGB aus Einkaufs- und Verkaufssicht; Abgrenzung von AGB zu Individualverträgen; Einbeziehung von AGB (Vertragsunterzeichnung, Beschaff ungsplattformen)

Grundregeln der AGB-Gestaltung

  • Wichtige Leitlinien der AGB-Gestaltung und -Prüfung, Vermeidung überraschender Klauseln
  • AGBs sind unwirksam – Retten was zu retten ist

Anpassung von AGBs innerhalb eines bestehenden Vertragsverhältnisses / Klauseln und aktuelle Rechtsprechung in der Praxis

  • z.B. Leistungsbestimmungsrecht und Preisanpassungsklausel; Gewährleistungen; Haftungserweiterung durch Garantien; Höhere Gewalt; Vertragsstrafenregelung; Subunternehmerklauseln; Kündigungsrechte; Sicherheiten (Eigentumsvorbehalt, Bürgschaften); Gewerbliche Schutzrechte

Zielgruppe
Geschäftsführer, Mitarbeiter aus allen Unternehmensbereichen, die mit Verträgen oder Vertragsgestaltung in Berührung kommen

 

Referent
Dr. Philipp Ehring, Rechtsanwälte Günes & Hamdan, Saarbrücken

Termin
Donnerstag, 1. März 2018

Zeit
9:00 – 16:30 Uhr

Kosten
315,00 € zzgl. MwSt.


Ansprechpartner

Anja Schönberger

Qualifizierung

Tel.: 0681 9520-441

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: anja.schoenberger@saaris.de

Veranstalter
Ort

IHK Saarland

Franz-Josef-Röder-Straße 9

66119 Saarbrücken

Förderer