Technologieförderung von Unternehmen im Saarland neu ausgerichtet

16. Januar 2017


Innovationsförderung für den Mittelstand? Welche Möglichkeiten haben saarländische KMU? Technologieprogramme zielen darauf ab, aus guten Ideen erfolgreiche Produkte zu machen. Oftmals ist es für kleine und mittlere Unternehmen schwierig, ein passendes Förderprogramm ausfindig zu machen. saar.is unterstützt sie an dieser Stelle.

 

Innovationen sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Hohe Kosten für die Entwicklung von technologischen Produkten, Dienstleistungen und Verfahren stellen kleine und mittelständische Unternehmen häufig vor Probleme. Ziel des zu saar.is gehörenden Bereichs FuE.intensiv ist es, saarländische KMU über Fördermöglichkeiten zu informieren, um sie in ihren Forschungs-und Entwicklungstätigkeiten zu unterstützen.

 

Das neue Förderprogramm „Zentrales Technologieprogramm Saar“ ist mit zehn Mio. Euro ausgestattet. Es löst die bisherigen Förderinstrumente „Technologieprogramm Saar (TPS)“ und „Programm zur Förderung von Entwicklung, Forschung und Innovation im Saarland (EFI)“ ab. Das integrierte Förderprogramm ermöglicht nunmehr auch gezielt Kooperationsprojekte zwischen Unternehmen und Hochschulen.

 

Die Technologieförderung für Unternehmen blickt auf eine erfolgreiche Bilanz. Im Saarland wurden im Zeitraum 2008 bis 2015 insgesamt 181 Technologieprojekte mit einem Gesamtvolumen von 28 Mio. Euro gefördert. Mit 15,3 Mio. Euro haben die geförderten Unternehmen einen Großteil der Projektkosten selbst getragen. Durch die Förderung der Staatskanzlei in Höhe von 12,7 Mio. Euro konnte somit ein erheblicher Zusatzeffekt bei unternehmerischen Forschungsinvestitionen ausgelöst werden. Davon profitierten vor allem KMU, denn vier von fünf geförderten Unternehmen beschäftigten nicht mehr als 50 Mitarbeiter.

 

Mehr als 90 Prozent aller Unternehmen gaben nach dem Abschluss der Projektförderung an, dass die angestrebte Innovation umgesetzt und ein Wissensgewinn im Unternehmen erzielt wurde. In gleichem Umfang wurde eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und in über 70 Prozent eine verbesserte Marktstellung erreicht.

 

Die Förderung des neuen Programms erfolgt im Wege der Projektförderung als nicht rückzahlbarer Zuschuss. Zur Kofinanzierung stehen Mittel des Saarlandes sowie Mittel der Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung. Das neue Förderprogramm weist ein Fördervolumen von insgesamt zehn Mio. Euro auf, davon 8,5 Mio. Euro von der Europäischen Union.

 

Welche Themen in welchen Zeiträumen gefördert werden, können interessierte Unternehmen in einer umfassenden Beratung bei saar.is erfahren. Wir fungieren als Verbindungsglied zwischen dem innovativen Mittelstand und den Fördergebern. Gemeinsam werden passende Programme identifiziert und die Beantragung der Förderung unterstützt.


Ansprechpartner

Patrick Rosar

Innovationen

Tel.: 0681 9520-451

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: patrick.rosar@saaris.de