Simulation auch für KMU wirtschaftlich

19. Februar 2016


Die Komplexität heutiger Produktionssysteme macht »Entscheidungen aus dem Bauch« wenig zweckmäßig. In dem EU-geförderten Projekt »DREAM« wurde daher ein simulationsbasiertes Unterstützungssystem für Entscheider aus der Produktionsplanung und -steuerung entwickelt. Durch ihren pragmatischen Ansatz ist die Lösung selbst in kleinen Unternehmen sinnvoll einzusetzen.

 

Unternehmen, die in Europa und insbesondere in Deutschland produzieren, stehen durch die kurzen Innovationszyklen und die entsprechend kurze Zeit bis zur Markteinführung neuer Produkte vor besonderen Herausforderungen. Eine effiziente simulationsbasierte Entscheidungsunterstützung hilft Mitarbeitern, die Produktionsabläufe und Auftragssteuerung effizienter zu planen und ermöglicht damit eine agile Produktion.

 

Bei kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) ist der Aufwand für die Einführung und die Inbetriebnahme hochpreisiger Simulationssoftware jedoch häufig zu hoch. Das Fraunhofer IAO hat daher das Projekt »DREAM« initiiert und gemeinsam mit dem Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart geleitet. In diesem Projekt haben die Partner auf Basis von Open-Source-Software eine Plattform entwickelt, die Unternehmen bei ihrer Produktionsplanung unterstützt. Sie ermöglicht einen webbasierten Zugang zur Simulation von Produktionslinien und Auftragsmanagement in produzierenden KMU und macht deren Einsatz damit wirtschaftlich.

 

Weitere Informationen auf http://idw-online.de/de/news645131.