Saar-Uni punktet beim wissenschaftlichen Nachwuchs

6. November 2017


Saar-Uni punktet beim wissenschaftlichen Nachwuchs Für exzellente junge Wissenschaftler ist eine Juniorprofessur der Einstieg in eine universitäre Forscherkarriere. Ein speziell hierauf abzielendes Bund-Länder-Programm will diesen Karriereweg nun ausbauen, indem Hochschulen mit überzeugenden Nachwuchs-Konzepten finanziell gefördert werden. Die Saar-Universität war mit ihrem Antrag im bundesweiten Wettbewerb erfolgreich und wird nunmehr in der ersten Förderphase zunächst sechs Juniorprofessuren mit perspektivischer Berufung auf eine dauerhafte Professur besetzen. Die neuen Juniorprofessuren werden insb. die großen Forschungsschwerpunkte der Universität stärken: die Informatik, die biomedizinische Forschung mit Brücke zur Materialwissenschaft (NanoBioMed) und die Bereiche Europa und Internationales.

 

(Quelle: www.saarland.de)