Saar-Uni: In zwei Semestern fit in IT-Recht und Rechtsinformatik

4. Oktober 2016


Die digitalen Medien erobern alle Bereiche unseres Lebens. Damit stehen auch Juristinnen und Juristen vor neuen Fragen. An der Universität des Saarlandes gibt es ab dem kommenden Wintersemester ein Zertifikats-Studium IT-Recht und Rechtsinformatik. Es ist auf zwei Semester angelegt, modular aufgebaut, und wendet sich an Studenten, Referendare und Absolventen der Rechtswissenschaften, aber auch anderer Fachrichtungen. Darüber hinaus richtet sich das Angebot als berufs- und ausbildungsbegleitende Fortbildung und Spezialisierung an die Praxis: etwa an Anwälte, die sich auch mit ausgewählten Veranstaltungen weiterbilden können, an Datenschutz- oder IT-Sicherheitsbeauftragte und Unternehmensjuristen.

 

Die Identität ist geklaut, das Konto leer: Wer haftet bei Datendiebstahl oder Identitätsmissbrauch? Wie schützen sich Unternehmen vor Cyberkriminalität? Was ist erlaubt mit fremden Daten und was nicht? In der Praxis sind die neuen Rechtsfragen längst im Berufsalltag der Juristen angekommen. „Rechtsfragen treten mit der gleichen Geschwindigkeit auf, mit der sich die neuen Technologien weiterentwickeln. Entsprechend gesucht sind Experten für IT-Recht und IT-Sicherheit“, sagt Professor Georg Borges, der gemeinsam mit Professor Christoph Sorge am Institut für Rechtsinformatik der Saar-Universität verantwortlich zeichnet für ein neues Zertifikats-Studienangebot: Es ermöglicht Studenten wie auch Praktikern, sich auf diesem Gebiet zu spezialisieren.

 

Das Studium ist als Zusatzausbildung auf zwei Semester angelegt. Es vermittelt theoretische wie praktische Grundlagen in den Modulen IT-Recht, Rechtsinformatik und IT-Sicherheit, Datenschutz sowie Forschung in IT-Recht und Rechtsinformatik und bezieht dabei auch technische Kenntnisse rund um Internet und Sicherheit ein. Neben Vorlesungen umfasst das Studienangebot ein Seminar und ein Kolloquium. Durch den modularen Aufbau können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Zertifikats-Studium individuell planen und inhaltlich und zeitlich selbst ausgestalten.

 

Am 25. Oktober 2016 wird eine Informationsveranstaltung zum Zertifikat stattfinden.