PUSH.GR: Die Großregion gründet zusammen!

7. August 2019


Die htw saar hat mit PUSH.GR ein weiteres Großprojekt gestartet. In diesem Projekt soll eine digitale Informations-und Kommunikationsplattform für Unternehmer entwickelt werden, um grenzüberschreitende Zusammenarbeit und innovative Unternehmensgründungen in der Großregion voranzutreiben.

Unternehmer erkennen während der Gründungs- und Entwicklungsphase oft nicht die Chancen, die sich durch eine Vernetzung in der Großregion bieten. Darum hat sich das Projekt Plattform für Unternehmer(innen) und Studierende der Hochschulen der Großregion (PUSH.GR) zum Ziel gesetzt, nachhaltig eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit bei der Unternehmensgründung und Vernetzung zu ermöglichen. So können neue Kooperationspartner, Märkte und Kunden innerhalb der Großregion und der EU erschlossen werden.

Der ambitionierte und innovative Projektantrag konnte die Europäische Union überzeugen und hat durch das Programm INTERREG V A Großregion 2,1 Mio. € aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) erhalten. Insgesamt wurde ein Budget von mehr als 3,5 Mio. € bis Ende 2022 bewilligt.

Das Projekt PUSH.GR ist Teil einer größeren Strategie der htw saar, die neben Forschung und Lehre auch den Fokus auf Unternehmertum legt. Dieses spiegelt sich unter anderem wider in der fruchtbaren Kooperation mit der FITT – Institut für Technologietransfer an der htw saar gGmbH, die zu der Bearbeitung und Bewilligung zahlreicher Projektanträge in den Bereichen Technologietransfer und Unternehmertum geführt hat. Ein Beispiel dafür ist das seit Juni 2015 laufende Projekt SQUASH, das Unternehmensgründer aus saarländischen Hochschulen qualifiziert und berät. Weitere Anträge zur Stärkung der Gründerkultur und Managementausrichtung an der htw saar sind derzeit in Bearbeitung.

(Quelle: htw saar)