Praxistag Online-Marketing: Teilnehmerzahl beweist Relevanz der Neuen Medien für Unternehmen

3. August 2015


Nichts geht mehr ohne Werbung, Kommunikation, Markenbildung und Vertrieb im Web. Beim 2. Praxistag Online-Marketing von saar.is, eBusiness-Lotse Saar und IHK Saarland berichteten Experten über Trends und erfolgreiche Strategien sowie deren Umsetzung, speziell bei kleinen und mittleren Unternehmen. Infostände boten die Gelegenheit, sich zu informieren und mit Dienstleistern ins Gespräch zu kommen.

„Web oder stirb! -  Alle sind im Internet tätig, die Kunden wie auch Sie“
„Web oder stirb“, so die etwas provozierende Botschaft von Dr. Kerstin Hoffmann zu Beginn des 2. Praxistags Online-Marketing. Das spannende Thema lockte über 100 Teilnehmer zu der von saar.is, eBusiness-Lotse Saar und IHK Saarland organisierten Veranstaltung in die Räume der IHK. Kein Wunder, das Thema brennt jedem Unternehmen unter den Nägeln. Die Expertin für Unternehmenskommunikation machte dann auch schnell deutlich, dass es ohne Social Media heute nicht mehr geht. „Alle sind im Internet tätig, die Kunden wie auch Sie“, so Hoffmann. Ziel sei es, für den Nutzer einen Mehrwert zu schaffen mit einer professionellen Marketingstrategie, die Geld und Zeit des Unternehmens benötige. Zeit gleich in zweierlei Hinsicht: „Unternehmen sollten sich bei diesem großen Wandel von der klassischen hin zur digitalen Kommunikation Zeit lassen und die neue, gut geplante Strategie Schritt für Schritt umsetzen. Welche Medien dabei gewählt werden, das entscheide die Zielgruppe.

Webseite: Lösungsversprechen führt zum Erfolg
Dass Kaufentscheidungen immer emotional sind, das verdeutlichte Frank Schwarz, von ma-x neue Medien GmbH. Seine Botschaft war klar und einleuchtend: „Der Besucher der Webseite muss bei seinem Problem abgeholt werden. Wenn  er den Weg zur Lösung und ein Versprechen, dass sein Problem gelöst wird erhält, haben Sie gewonnen“. Vor dem Design der Webseite stehe der Inhalt. Schwarz sprach auch die zunehmende Nutzung mobiler Geräte an, auf denen die Webseite ebenfalls laufen und vor allem mit all ihren Möglichkeiten funktionieren müsse.

Neu: Positive Emotionen und Empathie durch Filme
Über die Zukunft von Filmen im Marketing sprach Thorsten Hary, Mitarbeiter der Film –Agentur „bildpiloten“. Er befasst sich mit der weiteren Zukunft des Online-Marketings. Hary ist überzeugt, dass Filme, in denen Kunden Marken und Dienstleistungen im wahrsten Sinne des Wortes erleben können oder noch besser, Teil einer Marke sind, eine große Empathie und positive Emotionen dazu aufbauen werden. „Heute ist die Technik soweit, Nutzer in andere, virtuelle Welten zu entführen. Das werden sich Unternehmen zukünftig zu eigen machen“, so Hary. Die dafür nötige technische Ausstattung gebe es bereits ab dem nächsten Jahr.

Facebook: Gewinn durch Mehrwert
Man kann es mögen oder auch nicht, Facebook ist allgegenwärtig. Im Privatbereich und zunehmend auch im Businessbereich. Sowohl im B2B als auch im B2C. 1,2 Milliarden Nutzer gibt es weltweit, 28 Millionen in Deutschland, 340 000 allein im Saarland. Auch hier sei es erfolgsabhängig, ob die Zielgruppe einen wirklichen Mehrwert durch die Plattform erhalte, so der Referent Torsten Bost, Geschäftsführer der ting Beratungs-GmbH. „Die Werbung, die bei Facebook meist zwischen privaten Posts erscheint, kann aus Expertentipps, aktuellen Informationen oder amüsanten Filmen bestehen. Wichtig ist ein sympathisches und lockeres Erscheinungsbild“. Auf Kritik könne mit individuellen und glaubhaften Antworten  eingegangen werden. Geld muss seitens des werbenden Unternehmens auch hier in die Hand genommen werden. Summen, die jedoch gerade am Anfang durchaus überschaubar sind.

Doch Vorsicht! Von rechtlicher Seite gibt es beim Online-Marketing oder Online-Verkauf zahlreiche Fehler, die begangen werden können. Beispielsweise bei Domains, Inhalten der Webseiten, Werbung, Verträgen und vielem mehr. „Hier ist eine Beratung unerlässlich“, so Heike Closs von der IHK Saarland.

Eine Teilnehmerin aus Saarlouis verließ die Veranstaltung mit einem kurzen aber aussagekräftigen Resumé: „Das Know-how, das wir auf dieser saar.is-Veranstaltung erhielten ist auf dem freien Markt nur sehr teuer erhältlich. Gerade als junges Unternehmen sind wir sehr dankbar für diese Art der Unterstützung“.

 

Kontakt:

Sabine Betzholz-Schlüter
Technologietransfer / E-Business
Tel.: 0681 9520-474
Fax.: 0681 5846125
E-Mail: sabine.betzholz-schlueter@saar-is.de