Podiumsdiskussion: Wie geht es weiter nach dem Brexit-Votum

24. Oktober 2016


Am 31. Oktober 2016 findet in der IHK Saarland ab 18:00 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Brexit-Votum statt. Veranstalter sind neben dem Enterprise Europe Network die IHK Saarland, das Europa-Institut der Universität des Saarlandes, Europe Direct, die Asko-Europa-Stiftung, die Europäische Akademie Otzenhausen und die Europa-Union Saar.

 

Ist das Brexit-Votum eine Chance für eine reformierte EU mit Großbritannien? Wie beurteilen Wirtschaftsvertreter die Folgen eines Brexits für exportorientierte und auf den europäischen Markt ausgerichtete Unternehmen? Welche Folgen hätte der Brexit speziell für die saarländische Wirtschaft? Und wie sehen die Briten die kommende Entwicklung?

 

Ein hochkarätig zusammengesetztes Podium wird mit den Teilnehmern diese und weitere Fragen diskutieren: Prof. Dr. Thomas Giegerich (Direktor des Europa-Instituts), Prof. Nigel Foster (Robert Kennedy College, Zürich, ehem. Bristol Law School), Nick Leake (Britische Botschaft, Berlin). Eingeladen sind auch ein Vertreter der Regionalvertretung der EU-Kommission in Bonn sowie ein Wirtschaftsvertreter.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Um Anmeldung bis 30. Oktober wird gebeten per E-Mail: gisela.lefebvre-schmitt@saarland.ihk.de.


Ansprechpartner

Carine Messerschmidt

Enterprise Europe Network - Internationalisierung

Tel.: 0681 9520-452

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: carine.messerschmidt@saaris.de