Personalsuche mit neuen Kommunikationsmitteln

29. Januar 2018


Die Arbeitswelt wandelt sich radikal. Unternehmen müssen andere Wege gehen, um Mitarbeiter zu halten und neue Fachkräfte zu finden. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gehört heute dazu und ist fester Bestandteil beim Arbeitgeber-Branding. Doch wie kommuniziert man eine Arbeitgebermarke nach innen und außen so, dass sie authentisch ist und bei der Zielgruppe ankommt? Ein zweitägiger Workshop der saaris-Servicestelle Arbeiten und Leben im Saarland gab Aufschluss darüber.

 

Gemeinsam mit den Experten von Data One und Ianeo suchten und fanden Vorreiter-Unternehmen ihren individuellen Weg, um neue Mitarbeiter langfristig von sich zu überzeugen. Basis dazu sind heute moderne Kommunikationsinstrumente, die junge Mitarbeiter täglich nutzen, bei der Arbeit und privat. Nach der positiven Resonanz wird es auch 2018 einen solchen Workshop geben.

 

Die beteiligten Unternehmen mit klaren Statements zum Workshop und seinen individuellen Ergebnissen:

 

  • proWIN: „Angeregt durch den ersten Workshop, haben wir im Rahmen der Rezertifizierung zum Gütesiegel „Familienfreundliches Unternehmen“ eine Facebook-Kampagne gestartet. Unter dem Motto „Der Job meines Lebens, meine Familie & proWIN“ wurden unsere Vertriebspartner aufgerufen, ihre ganz persönliche proWIN-Story einzusenden. Die schönste Geschichte wird prämiert – mit einem Aufenthalt für die ganze Familie im Phantasialand in Brühl samt Übernachtung. Wir werben nicht nur für attraktive Produkte, sondern auch für unser Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber, der Familie UND Karriere ermöglicht.“
  • Infosys: „Umfangreiche theoretische Informationen über die Kommunikation in den sozialen Medien brachten uns auf gute Ideen zur besseren eigenen Präsentation im Web. Was machen andere? Wo stehen wir im Vergleich zu anderen? Diese Fragen können wir jetzt für uns beantworten.“
    - PHAST: „Wir sind sehr stolz auf das Gütesiegel. Im Workshop haben wir gelernt, wie wir das, was wir schon haben, zum Beispiel die Ferienbetreuung und unser Familienzimmer, nach außen sichtbar machen kann. Familienfreundliche Bilder und emotionale Videos zeigen auch potenziellen Bewerbern, wie wohl man sich bei uns fühlen kann.“
  • WVB: Bei uns steht jetzt die Überarbeitung der Webseite an erster Stelle. Ein größeres Firmenevent 2018 und gemeinsame Aktionen sollen unseren Mitarbeitern das Wissen vermitteln, Teil einer starken Gemeinschaft zu sein. Nach einer genauen Zielgruppenanalyse entscheiden wir über weitere, potenzielle Kommunikationskanäle.“
  • RVI: „Wir wissen jetzt: Wir haben unsere Technik noch längst nicht ausgeschöpft. Gute Ideen, die nicht viel kosten müssen, können eigentlich einfach umgesetzt werden. Unsere Mitarbeiter erhalten das Angebot, mit der Servicestelle Arbeiten und Leben im Saarland in einem neuen Veranstaltungsformat namens ‚Lunch & Learn‘ das Thema Beruf & Familie weiter zu vertiefen. Der Workshop hat auch gezeigt: RVI ist auf dem richtigen Weg.“
  • Eskape Holding: „Der Workshop hat gezeigt, dass wir mit unserer familienfreundlichen Personalpolitik über ein bisher unentdecktes Potenzial verfügen, das wir für die Akquise neuer Mitarbeiter nutzen wollen. In den letzten Jahren haben viele Mitarbeiter Nachwuchs bekommen, ein schöner Anlass, daraus eine Kampagne in den sozialen Medien zu starten. Unser Claim heißt: ‚Babyboom bei Eskape‘.“
  • Organisatoren Ianeo und Data One: „Überrascht hat uns bei diesem vielschichtigen Thema die hohe Dynamik im Praxisteil. Das Resultat war ein ‚Blumenstrauß‘ von Ideen, bei dem jeder seinen individuellen Lösungsansatz suchte und fand. Dem theoretischen Nährboden im ersten Teil folgte die Ernte mit eigenen Ansätzen und konkreten Ideen im zweiten Teil.“

 

 


Ansprechpartner

Ute Knerr

Familienfreundliche Unternehmensführung

Tel.: 0681 9520-460

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: ute.knerr@saaris.de

Impressionen aus dem Workshop (Foto: saaris)

Förderer