Kreativ unterwegs: „Bunte Kohle“ auf Tour durchs Saarland

29. März 2016


Im Oktober des vergangenen Jahres ging die Plattform „Bunte Kohle“ an den Start, auf der Kreativunternehmen aus dem Saarland ihre Dienstleistungen und Produkte für potenzielle Kunden gebündelt anbieten können. Seit dem Launch von Bunte Kohle haben sich bereits 145 Kreativunternehmen aus dem Saarland angemeldet. Um mehr Interessenten aus anderen Wirtschaftszweigen zu gewinnen und die Kreativen im ganzen Saarland auf Bunte Kohle aufmerksam zu machen, geht das Kreativzentrum Saar nun mit dem Projekt auf Tour. Bei der Kick-off-Veranstaltung am Montag, 29.2.2016, im Kulturzentrum am Eurobahnhof stand das Programm der Roadshow im Vordergrund: Bunte Kohle macht bei den Wirtschaftsförderern der saarländischen Landkreise Station und zeigt, wie Kreative die traditionelle Wirtschaft voranbringen.

 

„Auf dem Weg durch die saarländischen Landkreise wird die Plattform stetig wachsen und immer mehr Kreativunternehmen und ihre potenziellen Kunden miteinander in Kontakt bringen“, so Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger. Man wolle mit Bunte Kohle eine Brücke schlagen zwischen Kreativen und klassischen Wirtschaftszweigen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen könnten von kreativen Ideen und Lösungen profitieren, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

 

Herzstück der Plattform ist eine Saarlandkarte, auf der sich Unternehmen jeglicher Größe sowie Freelancer aus der Kreativbranche mit einem persönlichen Profil verorten können. Potenzielle Auftrag- und Arbeitgeber durchstöbern Bunte Kohle auf der Suche nach Spezialisten und Fachleuten, die sie bei Interesse kontaktieren können. Anhand der Karte lassen sich sogar kreative Quartiere sowie Ballungsgebiete von Kreativen ausmachen, für die  man anschließend optimale Strukturen und Fördermöglichkeiten schaffen kann. Die Plattform ist aber auch eine zentrale Anlaufstelle für die Kreativen selbst. Regelmäßig werden zielgruppenrelevante Beiträge veröffentlicht, die das beratende und weiterbildende Angebot des Kreativzentrums Saar aufgreifen und ergänzen.

 

„Mit der Bunte-Kohle-Roadshow übertragen wir den Grundgedanken unserer Plattform in die reale Welt: Wir bringen Kreative und ihre Auftraggeber zusammen und schaffen ein Forum für Kommunikation. Davon profitieren sowohl traditionelle Unternehmen, als auch die Kreativen“, so Tamay Zieske, Leiter des Kreativzentrums Saar.

 

Neben der Wirtschaftsministerin waren beim Kick-off auch die Wirtschaftsfördergesellschaften der Landkreise und weitere Partner des Kreativzentrums Saar zu Gast. Erster Stopp der Roadshow ist am 13. April in Neunkirchen. Bis Mitte Juni wird sie in weiteren Landkreisen Halt machen.

 

(Quelle: www.wirtschaft.saarland.de)