IT Inkubator unterstützt Saarbrücker Start-up

23. Juli 2018


Expertise in der Disziplin „Data Science“ ist inzwischen in jeder Branche gefragt: Um gegen Konkurrenten bestehen zu können, müssen Unternehmen die richtigen Schlüsse aus ihren digitalen Daten ziehen und sie sorgfältig auswerten. Vier renommierte Informatik-Experten der Saar-Universität wollen Firmen dabei unterstützen und dafür das Beratungsunternehmen „D:AI:MOND“ gründen. In ihre Dienstleistung „Data Science Consulting“ wollen sie neueste Forschungserkenntnisse einfließen lassen, um ihre Kunden fundierter zu beraten. Nun unterstützt auch der IT-Inkubator der Universität und der Max-Planck-Gesellschaft ihre Idee.

 

Digitale Daten und ihre Auswertung sind heute das Fundament jedes erfolgreichen Unternehmens. „Big Data“, das Auswerten von riesigen Datenmengen, gehört ebenso dazu, wie „Künstliche Intelligenz“ und dessen Teilgebiet Maschinelles Lernen, das wiederum durch „Deep Learning“ in Industrie und Forschung für Furore sorgt. „Die Verwirrung in der Industrie bezüglich all dieser Modebegriffe ist leider sehr groß“, erklärt Jens Dittrich von der Universität des Saarlandes, „als Forscher können wir diesen Nebel lichten.“ Dittrich ist Professor für Informatik im Bereich Datenbanken, Datenmanagement und Big Data an der Saar-Uni. Er gehört dem wissenschaftlichen Beirat der Software AG an und wird für internationale Konferenzen als Hauptredner eingeladen, wenn es um das Zusammenspiel von Datenmanagement und Data Science geht.

 

Ein großes Problem, so Dittrich, sei, dass einige Unternehmen den Datenanalyseprozess falsch einschätzten. Oft fokussierten sie sich zu sehr auf ein bestimmtes Werkzeug oder eine spezielle Analysetechnik.

 

(Quelle: http://idw-online.de/de/news691430)