htw saar: Maschinenhaus-Transfer-Projekt abgeschlossen

19. Januar 2015


Wie einem Studienabbruch vorgebeugt und der Studienerfolg nachhaltig sichergestellt werden kann, darüber wurde in Saarbrücken in den vergangenen Monaten intensiv diskutiert. Nun hat die Fakultät für Ingenieurwissenschaften der htw saar das vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) initiierte Maschinenhaus-Transfer-Projekt abgeschlossen. "Maschinenhaus" heißt die VDMA-Initiative zur Erhöhung des Studienerfolgs in den Fachrichtungen Maschinenbau und Elektrotechnik.

"An unserer Hochschule und insbesondere an der ingenieurwissenschaftlichen Fakultät laufen bereits zahlreiche Aktivitäten zur Sicherung der Studien- und Lehrqualität und zum Qualitätsmanagement. Im Rahmen des Maschinenhaus-Projekts haben wir ein neues Verfahren zur Selbstevaluation von Studiengängen kennen gelernt, das alle Anspruchsgruppen einbezog. Mit dessen Hilfe konnte eine vielversprechende Maßnahme zur Verbesserung der Studienbedingungen identifiziert werden. Wir können uns nun vorstellen, diese Erkenntnisse auch auf andere Studiengängen zu übertragen", so Dr. Markus Ehses, Koordinator des Projekts "Optimierung des Studienerfolgs" an der htw saar. Die Maschinenhaus-Toolbox mit den überzeugendsten Instrumenten und Good-Practice-Beispielen aus Studium und Lehre ist seit November online.