htw saar: 19 Flüchtlinge in Vorbereitungskurse aufgenommen

4. Oktober 2016


„Heute habe ich meinen ersten Geburtstag!“ sagte Mohamad freudestrahlend und meinte damit, dass er genau vor einem Jahr in Deutschland angekommen ist. Für 19 junge Syrer begann am 1. September 2016 ein wichtiger Abschnitt auf dem Weg zu einer neuen beruflichen Zukunft in einem fremden Land. Nachdem sie die Flucht überstanden, die Anerkennung als Flüchtling erreicht und eine Bleibe gefunden haben, haben sie sich auf einen der Plätze in den Vorbereitungskursen der htw saar beworben – und sind aus 73 Bewerbungen ausgewählt worden. Am 31. August  2016 wurden den erfolgreichen Kandidaten nun in einer Einführungsveranstaltung ihre Studierendenausweise und Immatrikulationsbescheinigungen überreicht.

 

Trotz der bereits bei den meisten vorhandenen, überraschend guten Deutschkenntnisse war es enorm hilfreich für das Verständnis des komplexen Themas, dass Abdallah Qubala, Ausländerreferent des AStA der htw saar, die wichtigsten Fakten ins Arabische übersetzen konnte. Qubala ist gleichzeitig Sprecher der studentischen Initiative „Refugees Welcome htw saar“, deren sechs Studierende sich zum Ziel gesetzt haben, studieninteressierte Flüchtlinge, Teilnehmer an den Vorbereitungskursen und immatrikulierte Flüchtlinge bei den Herausforderungen des Hochschulalltags zu unterstützen. Qubala bot allen die Unterstützung beim Gang zu Behörden und Ämtern an und lud zur Kontaktaufnahme und der Teilnahme an den Veranstaltungen ein, die die Initiative für das nächste Semester plant.

 

Gleich am nächsten Tag fanden die sprachlichen Einstufungstests am Studienkolleg statt, die eine Zuordnung zum Kurs mit dem entsprechenden Sprachniveau erlauben.

 

(Quelle: www.htw-saar.de)