Gründerdialog mit zukunftsweisenden Ergebnissen

27. August 2018


„Diskutieren, Netzwerken und gemeinsam Verändern“, so das Motto des von saaris koordinierten Dialogforums „Gründerstandort Saarland“, das 2017 mit Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer startete und jetzt mit Tobias Hans fortgeführt wurde. Das Resultat: Notwendig sind innovative Konzepte für eine neue Gründerkultur im Saarland. Das Ziel: Das Saarland muss ein Hotspot für junge Gründer werden.

 

Saarländische Start-ups, Vertreter aus Politik und Wirtschaftsförderung, Vertreter von saarländischen Bildungs-und Wissenschaftseinrichtungen, saarländische Unternehmer und potenzielle Investoren trafen sich auf Einladung von Ministerpräsident Tobias Hans erneut zum Dialogforum „Gründerstandort Saarland“. Bundesweite Statistiken und eine Umfrage unter den Gründern belegen: Es gibt im Saarland noch einiges zu tun, um sich bundesweit als attraktiver Gründungsstandort zu etablieren. „Wie kann das gute Gründungsklima im Land ausgebaut werden und wo liegen genau die Entwicklungspotenziale? Wie muss die Politik agieren? Was können etablierte Unternehmen und Technologietransferstellen tun“, so die Fragen dazu.

 

Es herrschte Einigkeit zwischen den Teilnehmern: Ein leichterer Zugang zu mehr Gründerkapital werde benötigt, außerdem eine stärkere Vernetzung und ein besseres Image des Saarlandes als Gründungsstandort. Wie können diese Ziele erreicht werden? Ministerpräsident Hans möchte das Thema voranbringen und macht es zur Chefsache. Das Format sollte ausgebaut werden, um den Dialog zwischen den Gründern und den Stakeholdern themenspezifisch zu intensivieren. Erste Schritte, über die sich gerade die jungen Gründer freuen werden. In einer Umfrage von saaris wünschen sie sich mehr Unterstützungsformate und Investitionen, bessere Rahmenbedingungen in Bezug auf Gründungs-und Genehmigungsverfahren. Darüber hinaus wurde eine engere Vernetzung innerhalb der Start-up-Szene sowie zwischen den wissenschaftlichen Einrichtungen, Wirtschaftsförderungsgesellschaften und mittelständischen Unternehmen gefordert.


Ansprechpartner

Christoph Lang

Geschäftsführung

Tel.: 0681 9520-475

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: christoph.lang@saaris.de