Gesucht: Kultur- und Kreativpiloten in Deutschland

20. Juni 2016


Noch bis 30. Juni 2016 läuft die Bewerbungsphase zur Auszeichnung „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“. Gesucht werden kreative Gründer, Selbstständige und Freiberufler, die ihre Ideen, Unternehmungen und Projekte in die Tat umsetzen, Wagnisse eingehen und neue Perspektiven schaffen. Das Motto lautet in diesem Jahr „Mach einfach.“

 

„Ich würde mich freuen, wenn viele saarländische Kreative mitmachen. Der Wettbewerb dient dazu, der Kreativbranche ein Gesicht zu geben und ihre Vermarktungschancen zu erhöhen. Jetzt können wir die Kultur- und Kreativbranche als unternehmerische Umgebung für Innovation, Leidenschaft und ökonomischen Mehrwert vorzeigen“, so Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger.

 

Bewerben kann sich jeder, der in der Kultur- und Kreativwirtschaft tätig ist oder sein will. Dabei ist es nicht ausschlaggebend, ob die Idee nur auf dem Papier besteht oder bereits umgesetzt ist. Es zählt die unternehmerische Perspektive und das Team, das dahintersteht.

 

Die 32 besten Kreativunternehmen erhalten am Ende eine Auszeichnung der Bundesregierung und werden Teil eines bundesweiten Netzwerks. Sie werden ein Jahr lang von Mentoren begleitet, die sie bei ihren Herausforderungen unterstützen. In Workshops kommen alle Titelträger zusammen und entwickeln gemeinsam Strategien für die unternehmerische Umsetzung ihrer Ideen. Ein Jahr lang geht es darum, die Titelträger und ihre Unternehmen weiter nach vorn zu bringen.

 

Organisator der Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten Deutschland ist das u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln e.V. in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes.

 

Zur Bewerbung geht es auf http://kultur-kreativpiloten.de/bewerbung.