Gefragt: Grenz-überschreitende Ausbildung

16. Oktober 2017


Einen erfolgreichen Start hat die Fachstelle für grenzüberschreitende Ausbildung (FagA) hingelegt. Seit Beginn des neuen Projektzeitraums vor rund einem Jahr haben 57 lothringische und neun deutsche Jugendliche ihre Chance genutzt. Sie haben so einen Einblick in die Arbeitswelt des Nachbarlandes gewonnen. Im letzten Projektzeitraum 2013-2016 waren es insgesamt 200 Jugendliche.

 

Bisher haben 40 saarländische Betriebe einen lothringischen Praktikanten aufgenommen. Das Projekt wird bis 2021 von der Europäische Union und dem saarländischen Wirtschaftsministerium gefördert. Ziel der Fachstelle ist die Steigerung der interkulturellen Handlungskompetenzen und der Mobilitätsbereitschaft.

 

(Quelle: www.saarland.de)