Förderer der htw saar bündeln ihre Kräfte

4. Juni 2018


Die zwei bedeutenden Förderer der HTW Saar, der Arbeitskreis Hochschule Wirtschaft der HTW des Saarlandes (AHW) und die Freunde der Hochschule für Technik und Wirtschaft (FHTW) e. V. (Freunde der HTW) haben am 7. Mai 2018 in zwei aufeinanderfolgenden außerordentlichen Mitgliederversammlungen unter Aufsicht einer Notarin ihre Verschmelzung beschlossen.

 

Der Verein heißt jetzt „Arbeitskreis Hochschule Wirtschaft ‐ Freunde und Förderer der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes e.V.“ Die Aufträge der beiden Vereine ergänzen sich. Für die fast 200 Mitglieder, darunter namhafte Unternehmen und Personen der saarländischen Wirtschaft aber auch für die Hochschule sowie die Studierendenschaft werden unmittelbare Vorteile erwartet.

 

Die Freunde der HTW wurden 1965 gegründet. Der Verein hat das Ziel, Kräfte aus der Bevölkerung, der Industrie, der Wirtschaft sowie dem Handwerk zu mobilisieren und zu einer sinnvollen Förderung der htw saar zu vereinen. Mit diesem Auftrag haben sich die Freunde der HTW zu einem verlässlichen Partner der Hochschule entwickelt.

 

Die Gründer des AHW erkannten vor mehr als 30 Jahren die Bedeutung des Technologietransfers zwischen der HTW als klassisch anwendungsorientierte Hochschule und der Wirtschaft. Regelmäßige wissenschaftliche Vorträge von Referenten/Innen aus der Wirtschaft und der HTW und Firmenbesichtigungen führten von Anfang an zu einem effizienten Transfer von Erkenntnissen. Sie sind auch heute fester Bestandteil der Aktivitäten. Zudem unterhält der AHW seit Jahren ein Studentenförderwerk und prämiert herausragende Abschlussarbeiten in feierlichen Veranstaltungen.

 

Prof. Dr. Andy Junker, der designierte Vorsitzende des neuen AHW erläuterte, dass man mit dieser Bündelung der Aktivitäten bestens für die Zukunft gerüstet sei. Die Anforderungen der Wirtschaft hätten sich auf die Bildung effektiver Netzwerke und den direkten Technologietransfer verschoben. Die Motivation der Firmenmitglieder läge heute im Zugang zu anwendungsorientiertem Forschungswissen und im Fachkräftemangel. Die Suche nach weiteren Unterstützungsmöglichkeiten für den Austausch mit der Wirtschaft könne nun nochmals verstärkt werden.

 

Der Vorsitzende des Vereins der Freunde der HTW, Axel Junker ist zuversichtlich, dass die vergrößerte Mitgliederbasis eine neue Dynamik schaffen werde. Es sei es gelungen, die Interessen aller Persönlichkeiten und Unternehmen, die die htw saar fördern möchten, in einer Organisation zusammenzufassen.

 

Als kooperatives Netzwerk wird der kontinuierliche Wissens- und Erfahrungsaustausch gefördert. Unternehmen und Praktiker erhalten die Möglichkeit, direkt auf Forschung und Expertise zuzugreifen. Unternehmen und Studierende werden beim Networking unterstützt. Durch die Vermittlung von Praktika oder ersten Arbeitsplätzen werden nicht nur Studierende unterstützt, sondern unsere Mitgliedsunternehmen erhalten die Chance, junge Talente für sich zu gewinnen. Die Möglichkeit von Ehemaligen die Beziehungen zur HTW zu erhalten, wenn wird Absolventen gerne genutzt.