Flüchtlinge: Saarwirtschaft baut Brücken zum Arbeitsmarkt

19. Februar 2016


Die Spitzenorganisationen der Saarwirtschaft haben am 10. Dezember 2015 den Verein „Saarwirtschaft hilft Flüchtlingen“ gegründet. Ziel des Vereins ist es, die zahlreichen Hilfsangebote der Verbände und Unternehmen zu bündeln und insbesondere auch Brücken in den Arbeitsmarkt zu bauen. Über die finanzielle Unterstützung konkreter integrationsfördernder Maßnahmen hinaus sind folgende Aktivitäten geplant:

 

  •  Durchführung von Informa­tionsveranstaltungen, um den Unternehmen zielgerichtete Unterstützung bei der betrieblichen Integration von Flüchtlingen zu bieten.
  • Aufbau eines Pools von Unternehmen, die bereit und daran interessiert sind, Flüchtlingen
  • Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten anzubieten. Dieser Pool soll mittelfristig in eine digitale „Integrationsbörse“ münden.
  • Weiterer Ausbau der Online-Informationen für Unternehmen.
  • Präsentation von Beispielen erfolgreicher Integration von Flüchtlingen in die Saarwirtschaft („Leuchttürme“), die zur Nachahmung anregen sollen.
  • Sondierung der Möglichkeiten, wie die Kompetenzerfassung der Flüchtlinge weiter verbessert werden kann.
  • Organisation von Kennlern-Events zwischen Unternehmen und Flüchtlingen mit Bleibeperspektive.
  • Ausbau des Netzwerks der „Senior-Experten“, die Flüchtlinge bei der Integration in Ausbildung und Beschäftigung unterstützen.

 

Geschäftsführende Stelle ist die IHK Saarland.

 

Kontakt:
Saarwirtschaft hilft Flüchtlingen e. V., Dr. Carsten Meier
Tel.: 0681 9520-400
E-Mail: carsten.meier@saarland.ihk.de