Fachkräftesicherung und Vernetzung – IANEO nutzt saar.is-Angebote

24. Oktober 2016


Moderne Kundenkommunikation ist heute verbunden mit den unterschiedlichsten Marketingkanälen: Printkataloge, Webseiten, Online-Shops, Flyer und anderes mehr. Unzählige Daten müssen dabei verwaltet, konfiguriert, strukturiert werden. Eine Mammutaufgabe für jeden Betrieb. Das Friedrichsthaler IT-Unternehmen IANEO hat dafür eine Lösung, für die es hochspezialisierte Fachkräfte benötigt. Mit guten Ideen und den Instrumenten von saar.is gelingt es IANEO, seine Spezialisten zu rekrutierten und zu halten.

 

FASTPIM, ein System für Produktinformationsmanagement (kurz PIM genannt) ist das Herzstück, wenn es bei der IANEO Solutions GmbH tagtäglich darum geht, die komplette Klaviatur eines umfassenden Marketings, das eine Vielzahl von Instrumenten braucht, zu bespielen. Im Hintergrund sorgt dieses System dafür, dass die Kunden ihre Produktkommunikation optimal steuern können und Produktdaten immer aktuell und korrekt veröffentlicht werden.

 

Gestartet als Spin-off an der Universität des Saarlandes, baute IANEO sein spezielles Knowhow in den letzten Jahren kontinuierlich aus. Ob E-Commerce, Data Management, CMS oder Web-Applikationen: Das Ziel ist stets, hochkomplexe Daten für den Nutzer einfach verfügbar zu machen, sie zu strukturieren und entsprechend zu visualisieren. Das schafft IANEO mit großem Erfolg. International arbeitende Firmen wie O2, Schneider Electric oder HA-RA gehören zu den treuen Kunden.

 

Für eine solche IT-Leistung benötigt ein Unternehmen hoch spezialisierte Fachkräfte. Wie kommt ein kleines IT-Unternehmen im saarländischen Friedrichsthal an diese zahlreich benötigten Experten? Geschäftsführer Dirk Frank erklärt dies so: „Bei uns stehen die Menschen im Vordergrund. Wenn an der Weihnachtsfeier genauso viele Kinder wie Erwachsene teilnehmen, dann spricht das für unsere Philosophie, dass die Familie immer Vorrang hat“. Zudem herrsche eine Atmosphäre des Vertrauens. Kontrolle der Arbeitszeiten beispielsweise gebe es nicht, denn alle hätten ein Interesse und Freude daran, ihre Aufgaben zu erfüllen. Gespräche in der Küche sind genauso gewollt, wie Meetings im Garten, um eine angenehme, kreative Arbeitsatmosphäre zu schaffen.

 

Eigenverantwortlichkeit wird ausdrücklich gewünscht. Kein Wunder also, dass IANEO über die Grenzen des Saarlands hinaus inzwischen ein begehrter Arbeitgeber ist. Die Nutzung sozialer Medien ist für die Firma selbstverständlich. Genauso wie die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. Spendenaktionen bei Sommerfesten werden zu Gunsten regionaler sozialer Projekte durchgeführt. Ausgemusterte, aber noch voll funktionsfähige Rechner werden an Grundschulen im Ort vergeben.

 

Unterstützung erhält das Unternehmen bei saar.is:
Mit der saar.is-Zertifizierung zum familienfreundlichen Unternehmen erhielt
IANEO Solutions mit seinen 28 Mitarbeitern einen enormen Imagegewinn und bringt seine Erfahrungen aktiv in die CSR-Arbeitsgruppen der saar.is mit ein. „Aber auch die Wirtschaftsförderungsinstrumente von saar.is sind für uns sehr wichtig“, erklärt Thomas Degel, Leiter Unternehmenskommunikation bei IANEO. „Ohne die Förderung des IT-Saarlandstandes könnte IANEO auf der CeBIT beispielsweise nicht repräsentativ vertreten sein. Gerade dort ist es für unser Unternehmen aber essentiell, Präsenz zu zeigen, Kunden zu treffen und unser Partnernetzwerk zu pflegen“. Durch die Mitwirkung beim IT-Tag oder beim Praxistag Online-Marketing konnten wertvolle Kontakte zu Interessenten und Partnern aus der Großregion geknüpft werden.

 

 

Bildunterschrift:
IT-Spezialisten der IANEO Solutions im Garten des Firmensitzes


Ansprechpartner

Sabine Betzholz-Schlüter

Mittelstand 4.0/ Digitalisierung

Tel.: 0681 9520-474

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: sabine.betzholz-schlueter@saaris.de