Erfolgreiche Gründung: Jungunternehmerin verlegt Magazin „Sonah“

15. Januar 2018


Seit Beginn des letzten Jahres sind das Saarland und die Großregion um ein Magazin reicher. Nicht irgendein Magazin, sondern eines, das sich von den vielen kleinen als ein ganz besonderes abhebt. Sein Name ist „Sonah“. Herausgegeben wird es von der Jungunternehmerin Anika Meyer, die auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit von saaris und der Neunkircher Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) begleitet wurde.

 

Anika Meyer hat Kunstgeschichte studiert und während ihres Studiums für die Saarbrücker Zeitung und weitere saarländische Medien Texte geschrieben. „Warum sich mit diesen Erfahrungen nicht auf eigene Füße stellen?“, so die Frage, die sie letztendlich in die Selbstständigkeit führte. Ein für die junge Unternehmerin langer Weg, der jetzt die ersten Früchte trägt: „Viermal im Jahr erscheint ‚Sonah‘, das Themen rund um Historisches, Traditionen und Bräuche, Tiere und Natur sowie Genuss und regionale Produkte präsentiert“, so die Verlegerin. Das Besondere an „Sonah“: Es ist ein absolut hochwertiges Magazin mit einzigartigen Bildern, wenig Werbung und tiefgründigen, sehr gut geschriebenen Texten aus der Großregion. Dazwischen auch mal ein leckeres Rezept oder ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Vergleichbar vielleicht mit den wunderbaren Merian-Heften. Gerade ist die Winterausgabe erschienen, in der die Römer einen Schwerpunkt bilden. Themen sind auch passend zur Jahreszeit Indoor-und Outdoor-Wintersportangebote in der Region, spannende Informationen über den Eisvogel, der Eis eigentlich gar nicht mag oder kreative Modemacher, die mit viel Kreativität beispielsweise Kittelschürzen zu neuem Glanz verhelfen.

 

So wie aller Anfang schwer ist, ging auch Anika Meyer einen Weg ins Ungewisse, begleitet von erfahrenen Wirtschaftsförderern, die die Hindernisse der Gründungsphase genau kennen. saaris und die WFG unterstützten mit einem Zuschuss aus dem Beratungsprogramm Saarland die Erstellung eines professionellen Businessplans. Dieser sei notwendig gewesen, um einen Antrag auf einen Gründungskredit bei der SIKB zu stellen, so Meyer. „Ohne diese Unterstützung hätte ich nicht starten können.“

 

Anika Meyer arbeitete in den ersten sechs Monaten noch im Start-up-Center des Landkreises Neunkirchen. Hier sitzen Gründer in den großzügigen und attraktiv gestalteten neuen Büros an der Neunkircher Bliespromenade. Umringt von neuester Technik, einer professionellen Infrastruktur und unterstützenden Kollegen der Wirtschaftsförderung des Landkreises Neunkirchen, macht es den neuen Selbstständigen Spaß, mit ihrem ersten eigenen Unternehmen durchzustarten. Gründer müssen dabei nicht unbedingt jung an Jahren sein.

 

Was war die größte Herausforderung bei der Gründung? „Es war nicht einfach, den Kooperationspartnern auf dem Markt klar zu machen, dass es sich bei ‚Sonah‘ um eine andere Art der Qualität im Magazin-Dschungel handelt.“ Drei Hefte sind bisher erschienen. Anika Meyer hat viele Pläne. Ein Kinder-Sonah oder ein Wirtschafts-Sonah wären denkbar. Wachstum ist fest eingeplant. Weitere Kooperationspartner sind herzlich willkommen.


Ansprechpartner

Peter Schommer

Gründerberatung / Existenzsicherung

Tel.: 0681 9520-444

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: peter.schommer@saaris.de

v.l. Peter Schommer (saaris), Gründerin Anika Meyer, Klaus Häusler (Wirtschaftsförderung des Landkreises Neunkirchen)