DigitalStarter Saarland: Neue Förderung für KMU

22. Oktober 2018


Seit September erhalten kleine und mittlere Unternehmen im Saarland finanzielle Unterstützung bei der digitalen Aufrüstung. Da trat das von Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger aufgelegte Förderprogramm „DigitalStarter Saarland“ in Kraft.

 

„Vor allem für die kleinen und mittleren Unternehmen bringt der digitale Wandel besondere Herausforderungen mit sich. Damit die Betriebe nicht den Anschluss an die rasanten Entwicklungen verlieren, müssen sie in der Lage sein, in ihre Informations-und Kommunikationstechnologie zu investieren, um so auch Produkte, Prozesse und Dienstleistungen zu modernisieren oder neu einführen zu können. Mit dem DigitalStarter Saarland stellen wir jährlich 500.000 € bereit, um die saarländischen KMU bei der Digitalisierung ihrer Betriebe zu unterstützen. Bis zu 10.000 € Förderung sind pro Unternehmen möglich“, so die Wirtschaftsministerin.

 

Kleine Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von weniger als 10 Mio. € erhalten bei zuwendungsfähigen Ausgaben von mind. 5.000 € einen Zuschuss in Höhe von 35 %. Für mittlere Unternehmen mit maximal 250 Mitarbei¬tern und einem Jahresumsatz von weniger als 50 Mio. € gilt ein Fördersatz von 20 %.

 

Das Förderprogramm soll einen niedrigschwelligen Anreiz für mehr Investitionen in die digitale Infrastruktur und Dienstleistungen setzen. Auch der Zugang zum Förderprogramm ist bewusst einfach gehalten. Ein Nachweis der Schaffung von Arbeitsplätzen, wie er bei vielen Förderprogrammen verlangt wird, ist hier nicht notwendig.