Digiscouts: nächste Runde 2020

29. Januar 2020


Die erste Runde „Digiscouts“, organisiert von saaris und RKW Kompetenzzentrum, ist beendet. Elf Azubi-Gruppen aus unter-schiedlichen Unternehmen und Branchen unterstützten über sechs Monate ihren Ausbildungs-betrieb bei der Umsetzung eines kleinen Digitalisierungsprojekts. In einem Boot saßen Jugendliche, Ausbilder und Geschäftsführung. „Es bedeutete für alle mehr Arbeit, aber wir haben gemeinsam vieles gewonnen“, so ein Ausbilder, der jederzeit erneut mitmachen würde. Die Azubis genossen die Wertschätzung ihrer Arbeit und die große Verantwortung, die ihnen übertragen wurde.

 

Publikumsliebling „Digitale Frühstücksbestellung“

Bei der Abschlussvorstellung, bei der die beste umgesetzte Idee gekürt wurde, präsentierten die etwa 30 jungen Erwachsenen pfiffige Ideen: ein digitales Schichtbuch bzw. Pinn-wand, eine Plattform für On-line-Bewerbungen, die Digitalisierung des Reklamations- oder Fuhrparkmanagements sowie die Möglichkeit, Ersatzteile mit einem 3D-Drucker herzustellen, sind Beispiele für die Kreativität der Azubis. Den Publikumspreis gewann schlussendlich die MHA Zentgraf GmbH & Co. KG aus Merzig. Durch die „Digitale Frühstücksbestellung“ spart das Unternehmen pro Jahr 332 Arbeitsstunden ein, die ab so-fort produktiv genutzt werden können.

 

Anmeldungen für 2020 laufen

Digiscouts sei notwendig, so saaris-Geschäftsführer Stephan Schweitzer und Dr. Christoph Esser, Leiter Bereich Fachkräftesicherung: „Es dient dem guten Image des Betriebes bzgl. seiner Personalpolitik und bindet die Auszubildenden an das Unternehmen.“ Ein wichtiger Aspekt im Zuge der Fachkräftesicherung und des Strukturwandels, der sowohl Produkte als auch Geschäftsfelder verändert. 2020 gibt es deshalb eine weitere Digiscouts-Runde. Interessierte Unternehmen sind eingeladen, sich anzumelden


Ansprechpartner

Dr. Christoph Esser

Fachkräftesicherung

Tel.: 0681 9520-440

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: christoph.esser@saaris.de