DFHI-Förderverein zeichnet beste Abschluss-Arbeit aus

9. April 2018


Der Förderverein des Deutsch-Französischen Hochschulinstituts fördert seit über 25 Jahren studentische Projekte und Anlie¬gen des Deutsch-Französischen Hochschulinstitutes der htw saar (DFHI/ISFATES). Seit acht Jahren stiftet der Förderverein einen Förderpreis zur Prämierung der besten Abschlussarbeit am DFHI/ISFATES.

 

Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung zeichnete der Vorstand am 13. März 2018 die Logistik-Absolventin Rebecca Ramirez für ihre Bachelor-Arbeit „Konzept zur empfängerorientierten Vorsortierung der Auslagervorgänge der Bosch Rexroth AG aus dem Logistikzentrum der Robert Bosch GmbH in Homburg“ aus.

 

Ramirez untersuchte mit der Optimierung eines verbrauchsorientierten Materialversogungskonzeptes eine aktuelle Frage der Produktionslogistik. Für ihren betreuenden Professor, Prof. Dr. Thomas Bousonville, zeichnet sich die Arbeit vor allem durch die präzise Analyse der komplexen Gegebenheiten der werks- und unternehmensbereichsüberschreitenden Materialversorgung bei Bosch Rexroth und Robert Bosch in Homburg aus. Die Analyse umfasst neben dem physischen Materialfluss auch den Informationsfluss, dessen vorgeschla¬gene Reorganisation wesentlich zur Reduzierung der Fehlerquote und des logistischen Aufwandes beiträgt.

 

Die sehr guten Leistungen im Studium rundet Ramirez durch ein besonderes interkulturelles Engagement ab. Im Rahmen eines Studienprojektes im 5. Semester hat Ramirez erfolgreich Kinder im Vor- und Grundschulalter im Departement Moselle
für die deutsche Sprache begeistert.

 

Mit der Förderung von Studierenden über Stipendien, Exkursionen und Förderpreise, seiner Funktion als grenzüberschreitende Schnittstelle zwischen Hochschule und Wirtschaft und der Unterstützung des DFHI arbeitet der Verein aktiv der Vertiefung der deutsch-französischen Beziehungen und damit an der Vertiefung des europäischen Gedankens mit. TÜV fürs Autonome Fahren Beispielszenerie auf der Basis synthetischer Daten zur Verbesserung und Validierung von KI-Algorithmen für das Autonome Fahren.

(Quelle: www.htwsaar.de)