Centrum für Evaluation der Saar-Uni kooperiert mit Weltbank

22. Mai 2018


Evaluation befindet sich weltweit im Aufschwung. Immer mehr Regierungen und Verwaltungen, aber auch Parlamente und Nicht-Regierungsorganisationen wollen wissen, wie wirkungsvoll und nachhaltig ihre Maßnahmen, Projekte oder Strategien sind, um sie zu verbessern. Die Universität des Saarlandes gehört seit fast zwei Dekaden zu den wenigen Zentren in Europa, die einen Master-Studiengang in dieser Profession anbieten. Zusätzlich startet sie im Sommersemester mit einem internationalen englischsprachigen Masterstudiengang Evaluation, der hauptsächlich online angeboten wird. Nun kooperiert das Centrum für Evaluation (CEval) der Saar-Uni auch mit der Weltbank.

 

Die Kompetenz des CEval im Bereich Evaluation hat nun auch bei der Weltbank Anerkennung gefunden. Zusammen mit der Universität Bern hat das CEval eine weltweite Ausschreibung für die Durchführung eines Weiterbildungsprogramms Evaluation für sich entscheiden können und ist damit in die erste Liga der Evaluationsausbildung aufgestiegen.

 

Das „Internationale Programm für Evaluationstrainings in der Entwicklungszusammenarbeit“ (IPDET) wurde 15 Jahre lang an der Carlton University in Ottawa (Canada) im Auftrag der Weltbank durchgeführt. In dieser Zeit haben mehr als 3.500 Personen aus 125 Ländern daran teilgenommen, vor allem Regierungsmitglieder, Verwaltungsfachleute, Parlamentarier, Projektmanager und Mitarbeiter von Nicht-Regierungsorganisationen.

 

Ab Juli dieses Jahres wird IPDET, das als weltweit führendes Weiterbildungsprogramm in der Entwicklungszusammenarbeit gilt, an der Universität Bern in Kooperation mit dem CEval durchgeführt. Professor Dr. Reinhard Stockmann und Privatdozent Dr. Wolfgang Meyer erklären: „Ziel ist es, das Weltbankprogramm weiterzuentwickeln und zu modernisieren. Es muss an veränderte Ansprüche und Kontextbedingungen angepasst und für neue Zielgruppen erweitert werden“. Aus saarländischer Perspektive ist besonders interessant, dass die Kurse mit dem neuen englischsprachigen Master in Evaluation verknüpft werden sollen.