Bildungsengagement: saar.is bringt Schulen und Unternehmen zusammen

15. Januar 2016



Fachkräftesicherung ist ein wichtiges Thema für saarländische Unternehmen. Bildungsengagement kann ein wirksames Instrument sein, das Interesse beim Nachwuchs zu wecken. Die bei saar.is angesiedelte CSR-Servicestelle (CSR = Corporate Social Responsibility) unterstützt Unternehmen dabei, sich in diesem Bereich weiter zu entwickeln, beispielsweise mit einer Kooperationsbörse.

In moderierten Kennenlernrunden in Form von „Speed Datings“ konnten Unternehmen, Schulen und andere Bildungsinstitutionen sich und ihre Projektideen kurz vorstellen. Die Projektideen waren vielfältig, von Betriebsbesichtigungen über Praktika bis hin zur Anbahnung fester Partnerschaften in sozialen, wirtschaftlichen, technischen oder ökologischen Projekten. Der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt.

Kreative Unternehmensideen machen sich bezahlt

Intelligentes Personal-Marketing ist in manchen Branchen schon heute essentiell, um ausreichend gute Fachkräfte zu finden. So spürt die IT-Branche schon heute den Mangel an Spezialisten. Hier hat sich die PIKON Deutschland AG, Saarbrücken, etwas Besonderes einfallen lassen: „Wir laden 2016 schon zum 4. Mal Schüler zwischen 13 und 18 Jahren zu einem zweiwöchigen Workshop in den Osterferien ein. Bisher waren die Workshops immer schnell ausgebucht. Nach Vermittlung der Grundlagen können die Jugendlichen in der zweiten Woche eine eigene, für sie auch sinnvoll nutzbare App programmieren“, so PIKON-Vorstand Jörg Hofmann. Als Beispiele nannte er Quizspiele und ein DVD-Verwaltungstool. Ziel sei es, den Jugendlichen Orientierung in ihrer Berufsentscheidung zu geben und auch Mädchen an die angebliche Männerdomäne IT heranzuführen. Die Jugendlichen erhielten sozusagen IT zum Anfassen.

Schüler lernen überregionale Unternehmen kennen

Die Schulen wiederum sind begeistert von der Möglichkeit des Speed-Datings. Das Albertus-Magnus-Gymnasium in St. Ingbert ging gleich mit drei Kooperationen nach Hause: „Als Schule hatten wir bisher nur die Möglichkeit, den Schülern die St. Ingberter Unternehmen in der Praxis vorzustellen und zu zeigen. Im nächsten Jahr werden große Betriebe aus dem Nordsaarland zu uns kommen. Diese Möglichkeit ist bisher einmalig“, so Oberstufenlehrer Stefan Friedrich.

 

Kontakt:

Anne Stührenberg

Nachhaltiges Unternehmensengagement

Tel.: 0681 9520-593

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: anne.stuehrenberg(at)saar-is.de