Azubi bei Hennrich & Bothe: Mit über 50 das Hobby zum Beruf gemacht

21. November 2016


Stefanie Kammer ist 55 Jahre und im letzten Ausbildungsjahr zur Gärtnerin in der Fachsparte Stauden. In der Berufsschule sitzt sie mit Jugendlichen und fühlt sich dort sichtlich wohl. Sie hatte das große Glück, mit über 50 ihre Leidenschaft zum Beruf machen zu können: „Ich wollte die Hintergründe des Gärtnerns kennenlernen und das nötige Fachwissen erlangen. Die dauerhafte Unterstützung meiner Chefs bestärkte mich, den unkonventionellen Weg einzuschlagen“, so die älteste Auszubildende des Saarlands.

 

Michael Hennrich weiß, was er an ihr und seinen anderen älteren Arbeitnehmerinnen hat: „Kleinere Betriebe können nur gemeinsam und im Zuge eines großen Zusammenhalts erfolgreich sein.“ Gerade auf ältere Mitarbeiter könne man sich hundertprozentig verlassen, sie seien kommunikativ und könnten mit Kunden umgehen. Und so hat die älteste Mitarbeiterin die 70 auch schon überschritten.

 

Der erfahrene Gärtnermeister, der den Betrieb mit seinem Partner bereits vor 26 Jahren in Saarlouis-Fraulautern gründete, ist dankbar für die Unterstützung der saar.is-Servicestelle Ü55: „Es ist gut, dass es eine Stelle gibt, die uns fachlich unterstützt, unsere Mitarbeiter zu fördern und zu fordern.“ Azubi Stefanie Kammer ist froh, dass sie die Chance ergriffen hat und resümiert: „Letztendlich profitieren der Betrieb aber auch ich persönlich. Ich lerne noch viel für mein Berufs- und Privatleben, bin zufriedener und werde wertgeschätzt. Wenn man also Spaß an der Arbeit hat, sollte man sich trauen.“ Auch wenn ihr die Prüfung nächstes Jahr schon etwas im Magen liegt.

 

 

Bildunterschrift:
Gärtnermeister Michael Hennrich mit der Auszubildenden Stefanie Kammer am Herbststaudenbeet


Ansprechpartner

Ricarda Jarolimeck

Fachkräftesicherung

Tel.: 0681 9520-437

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: ricarda.jarolimeck@saaris.de