Arbeitsmarktintegration zugewanderter Fachkräfte

3. November 2014


Hivin Hasan kam vor zwei Jahren mit ihrer Familie ins Saarland. In ihrem Herkunftsland Syrien hatte sie an der Universität Aleppo ein vierjähriges Studium der Chemie absolviert. Im Anschluss an das Studium arbeitete Frau Hasan dreieinhalb Jahre lang in einem Labor in der chemischen Industrie in Syrien. Durch das Jobcenter Saarbrücken wurde Frau Hasan auf das Beratungsangebot der Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen SEAQ bei saar.is aufmerksam.

Hivin Hasan: „Herr Klos von der Servicestelle hat mir geraten, meinen Hochschulabschluss von der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) in Bonn bewerten zu lassen und mich bei der Antragstellung unterstützt. Ich habe von der ZAB aus Bonn die Bewertung bekommen, dass mein Studien­abschluss einem deutschen Hochschulabschluss auf Bachelor-Ebene entspricht. Das hat mir jetzt geholfen, einen adäquaten beruflichen Einstieg zu finden. Seit Anfang September arbeite ich auf einer Teilzeitstelle in einem Labor.“

Die Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikatio­nen SEAQ bei saar.is informiert und berät alle interessierten Einzelpersonen, Unternehmen, Verbände, Organisationen und Institutionen zum Thema Anerkennung ausländischer Berufs- und Bildungsabschlüsse.