Saarland-Marketing: Das Saarland zur erfolgreichen Marke machen!

 

Zuzug ist Zukunft…

Das Saarland befindet sich in einem zunehmend schärferen Wettbewerb der Wirtschaftsstandorte und Regionen um qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie um Fach- und Führungskräfte, um Investitionen und Ansiedlungen, um Wirtschafts- und Steuerkraft. Zusätzlich droht der demographisch bedingte Fachkräftemangel in immer mehr Branchen zur Wachstumsbremse für die saarländische Wirtschaft zu werden. Nach aktuellen Prognosen wird die Zahl der 20- bis 65-jährigen Erwerbspersonen bis 2020 doppelt so stark zurückgehen wie im Bundesdurchschnitt. Um seine Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, muss unser Land daher verstärkt auf Zuwanderung setzen.

 

Das neue Saarland-Marketing: Großes entsteht immer im Kleinen.


Das Land und die Saarwirtschaft stellen sich diesen Herausforderungen und starten ein neues, auf nachhaltige Wirkung angelegtes Marketing für das Saarland. Insgesamt stehen im Landeshaushalt für die Periode 2013 – 2017 jährlich rund eine Mio. Euro für das neue Saarland-Marketing zur Verfügung. Die IHK Saarland beteiligt  sich mit weiteren 500.000 € pro Jahr an diesem Vorhaben.

Die Federführung hat die Landesregierung dabei der der saar.is übertragen; sie ist verantwortlich für die Entwicklung und den Einsatz eines breiten Instrumentariums an Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen. Nach einer EU weiten Ausschreibung wurde in den vergangenen Monaten gemeinsam mit den Kreativpartnern Jung von Matt / Hamburg und der saarländischen NEWKOM AG / HDW die neue Dachmarke sowie das werbliche Gesamtkonzept entwickelt und Ende Februar 2014 der Öffentlichkeit vorgestellt.

  

Gestalten Sie jetzt zusammen mit der Aspekteins GmbH Ihre individuelle Erweiterung des allgemeinen Saarlandfilms um spezifische Informationen zu Ihrem eigenen Unternehmen. Gerne erstellt Ihnen dazu Aspekteins ein Angebot.

 

Schauen Sie sich hier noch einmal den Saarlandfilm an.


Sollten Sie weitere Infos zum Ihrem individuellen Film haben, klicken Sie einfach hier!

  

 

  • Wir wollen das Saarland im öffentlichen Bewusstsein und nicht zuletzt bei auswärtigen Entscheidern und Multiplikatoren als eine Region mit hoher Lebensqualität, einer leistungsfähigen Wirtschaft und Wissenschaft präsentieren.

  • Wir wollen die Standortverbundenheit  von Unternehmen und Investoren, von Fach- und Führungskräften sowie von Studierenden und Wissenschaftlern und Hochschullehrern mit dem Land und der Tradition des Landes verstärken.

  • Im Saarland wird Gastfreundschaft groß geschrieben. Unsere Herzensangelegenheit ist daher die Pflege und Weiterentwicklung der Willkommenskultur; dazu gehört vor allem auch der Aufbau eines Online-Willkommensportals auf der Kampagnenseite www.willkommen.saarland.de bis Ende 2014. Das Portal orientiert sich an den Bedürfnissen und den Lebenssituationen der Fach- und Führungskräfte aus Wirtschaft, Forschung und MINT Berufen. Dies schließt ausdrücklich Studenten ein, die sich vor, während und nach dem Studium neu orientieren. Ob nun aus dem Saarland, Deutschland oder dem Ausland. Das WCS Portal empfängt mit einer sympathischen Willkommenskultur und „wechselrelevanten“ Erstinformationen mit dem Schwerpunkt auf Inspiration.

  • Das neue Standortmarketingkonzept richtet sich in seiner Gesamtheit nicht nur nach außen, sondern auch nach innen. Wir wollen das Wir- Gefühl unserer Saarländerinnen und Saarländer weiter stärken und die Leistungsfähigkeit unserer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer positiv darstellen. Unser Ziel: Jede Mitbürgerin und jeder Mitbürger, jedes Unternehmen und jede Organisation soll ein überzeugter „Botschafter“ des Saarlandes werden.

 

  • Hervorragende Forscher findet man an der Weltspitze. Und damit im Saarland. Die Saar-Uni verfügt als einzige über ein Exzellenzcluster und eine Graduiertenschule in der IT.
  • Die saarländische Automobilindustrie mit ihren rund 40.000 Beschäftigten gehört zu den wichtigsten Auto-Standorten Deutschlands.  Allein die Mitarbeiter der Ford-Werke fertigen pro Tag rund 2.000 Fahrzeuge.
  • Selbst in Alltäglichem wie dem Führerschein mit seiner kratzfesten Spezialbeschichtung oder der Gleitschicht unter vielen Bügeleisen steckt Know-how aus dem Saarland. In jedem zweiten Auto in Deutschland stecken Stanzteile aus St. Ingbert und kein neuer Airbus A380 würde ohne die Sicherheitssoftware für das Steuerungssystem aus dem Saarland abheben.
  • Und wem die Welt noch nicht genug ist: Mit jeder Ariane 5 hebt auch ein Stück saarländische Technik in Richtung Weltraum ab.

  
Nutzung allgemeiner Saarland-Marketingtools (stehen kostenlos zur Nutzung bereit):

  • Integration des Saarlandmarketing-Logos auf Webseiten, in E-Mail Signaturen, beim Aufdruck auf Firmenfahrzeugen etc. (Logo und Anzeigenmotive stehen hier zum Download bereit)
  • Nutzung des Saarland-Films für Besuchergruppen oder Einbindung in die eigene Webseite (www.youtube.com/user/ihksaarland)
  • Weitergabe von Autoaufklebern, Infoflyern, Saarland-Ansteckpins an Mitarbeiter, Kunden, Gäste etc.

 

Individualkooperation (Kosten trägt das Unternehmen)

  • Entwicklung eines individuellen auf das eigene Unternehmen zugeschnittenen Anzeigenmotivs im Saarlandmarketing-Design und individuellem Slogan

 

Individueller Unternehmensfilm (Saarland-Film wird kostenlos bereitgestellt, Kosten für Erweiterung trägt das Unternehmen)

  • Erweiterung des allgemeinen Saarlandfilms um spezifische Informationen zum eigenen Unternehmen

 

Entwicklung eigener Produkte im Saarlandmarketing-Design (Kosten trägt das Unternehmen)


Ansprechpartner

Tina Müller

Standort-Marketing

Tel.: 0681 9520-496

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: tina.mueller@saaris.de