Prototyping Transfer

Berufsanerkennung bei fehlenden oder unvollständigen Unterlagen 

 

Menschen mit einem ausländischen Berufsabschluss können ihre Ausbildung in Deutschland anerkennen lassen. Es wird geprüft, ob die ausländische Ausbildung einer deutschen Ausbildung gleichwertig ist.

Dies erfolgt auf Grundlage von Zeugnissen. Manchmal sind die vorhandenen Zeugnisse und Unterlagen nicht ausreichend oder Zeugnisse fehlen. Beispielsweise sind Zeugnisse bei einer Flucht verloren gegangen. In diesem Falle können durch eine Qualifikationsanalyse die vorhandenen Qualifikationen überprüft werden.

Bei einer Qualifikationsanalyse werden Kompetenzen, Fertigkeiten und Fähigkeiten anhand von Arbeitsproben, praktischen Aufgaben oder Fachgesprächen getestet. Die Ergebnisse können zu keiner, einer teilweisen oder einer vollen Gleichwertigkeit führen. Wurde eine teilweise Gleichwertigkeit festgestellt, so kann durch Anpassungsqualifizierungen die volle Gleichwertigkeit erreicht werden.

Prototyping bietet finanzielle Unterstützung für Personen, die an einer Qualifikationsanalyse teilnehmen wollen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de/2012.php
www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de/qualifikationsanalyse.php


Ansprechpartner

Barbara Brem

Kompetenzbasierte Berufswegplanung

Tel.: 0681 9520-445

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: barbara.brem@saaris.de

Tina Soe

Qualifikationsanalyse

Tel.: 0681 9520-445

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: tina.soe@saaris.de