healthcare.saarland

Die Bedeutung von Medizintechnik und Medizinprodukten hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Rund 400 Unternehmen aus Industrie, Handel und Handwerk stellen im Saarland über 8500 Arbeitsplätze in den Bereichen Medizintechnik, Medizinprodukte, Pharma und medizinische Dienstleistungen zur Verfügung.

Das Netzwerk healthcare.saarland hat zum Ziel, Know-how und Kompetenz saarländischer Unternehmen, Kliniken und Forschungsinstitute enger zu vernetzen und das Saarland als Kompetenzstandort in Sachen Gesundheitswesen und Medizintechnik bundesweit und international stärker in den Fokus zu rücken.

 

Wir stehen unter der Leitung von saar.is saarland.innovation&standort e. V., dem leistungsstarken Dienstleister für Ihr Unternehmen, der die erfolgreiche Arbeit der ZPT Zentrale für Produktivität und Technologie Saar e.V. bereits seit einigen Jahren fortführt. healthcare.saarland wird von dem Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik (IBMT) begleitet.  


Kleine und mittlere Unternehmen benötigen Unterstützung bei der Anbahnung von Kontakten über die Grenzen ihres bisherigen Geschäftsbereichs hinaus. Ein vorrangiges Ziel des Clusters healthcare.saarland ist die Organisation und die Förderung des Erfahrungsaustauschs der Firmen untereinander und die Kontaktanbahnung zu externen Partnern, z.B. Krankenhäusern der Großregion sowie Forschungseinrichtungen und Unternehmen/ Vertriebsorganisationen im In- und Ausland.

Eine wesentliche Aufgabe des Clusters ist die Definition von Innovationsfeldern/ Zukunftsthemen, bei denen das Saarland sich im überregionalen und internationalen Wettbewerb besonders gut behaupten bzw. eine führende Rolle spielen könnte. Hierzu zählen z. B. die Themenkomplexe „Ambient Assisted Living“, „In-vitro-Kulturen“, „Telemedizin“ und andere.

Das Saarland ist ein wichtiger Healthcare- und Medizintechnik-Standort in Deutschland. Auch die Kompetenz von Forschungseinrichtungen und Fachkliniken kann sich sehen lassen. Durch die gezielte überregionale und internationale Vermarktung dieser Kompetenz kann der Bekanntheitsgrad weiter gesteigert werden.

Für den Erfolg des Clusters healthcare.saarland ist eine kontinuierliche und nachhaltige Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unerlässlich. Es wird angestrebt, regelmäßig Pressemitteilungen und Fachbeiträge über Neuentwicklungen aus der saarländischen Healthcare-Szene (Wirtschaft, Kliniken, Forschung) in den wichtigsten deutschen Fachzeitschriften zu platzieren.

Da in den nächsten Jahren mit einem Fachkräftemangel gerechnet werden muss und die regionale Gesundheitswirtschaft auf qualifiziertes Personal angewiesen ist, wird das Cluster healthcare.saarland die Unternehmen bei der Aus- und Weiterbildung ihres Fachpersonals und des fachlichen Nachwuchses unterstützen.

Für die saarländischen Unternehmen der Gesundheitswirtschaft, Forschungseinrichtungen und Kliniken wird es wegen knapper werdenden öffentlichen Kassen in Zukunft immer wichtiger, zusätzliche Märkte anzugehen. Nachdem bereits Gemeinschaftsstände auf wichtigen Fachmessen in Indien, Brasilien, Dubai und Singapur organisiert wurden, wird die Erkundung internationaler Märkte weiter verstärkt.

 

Das EEN unterstützt healthcare.saarland bei der Anbahnung von internationalen Kontakten z. B. durch die Organisation von internationalen B2B-Börsen oder Markterkundungsreisen.


Ansprechpartner

Dr. Thomas Siemer

healthcare.saarland

Tel.: 0681 9520-459

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: thomas.siemer@saar-is.de 

Patrick Rosar

Innovationen

Tel.: 0681 9520-451

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: patrick.rosar@saar-is.de